15.06.2021 - 09:43 Uhr
WackersdorfOberpfalz

Wasserwacht nimmt Wachdienst am Murner See wieder auf

Viele Jahre lang stand "Nina" in der Garage. Nun sorgt das Boot der Wasserwacht wieder für ein Stück mehr Sicherheit am Murner See.

Thomas Neidl, Maximilian Frey, Peter Neumeier, BRK-Kreisgeschäftsführer Otto-Josef Langenhan und Wolfgang Dantl (von links) fuhren mit dem sanierten Motorrettungsboot auf den Murner See.
von Externer BeitragProfil

Nach fast 15 Jahren in der Garage haben die Verantwortlichen der Kreis-Wasserwacht Schwandorf und der Ortsgruppe Wackersdorf das Motorboot mit dem Namen „Nina“ am Murner See wieder in Betrieb genommen und den Wachdienst am See wieder aufgenommen. Sie ist damit laut einer Pressemitteilung der Wasserwacht ein sichtbares Zeichen der wieder erstarkten Ortsgruppe Wackerdorf, deren Technischer Leiter Maximilian Frey sich sehr darüber freute, dass die Ortsgruppe damit einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht habe.

Zur Wiederaufnahme des temporären Wachdienstes am Murner See begrüßte der Vorsitzende der Kreis-Wasserwacht Schwandorf, Wolfgang Dantl, auch die Vertreter der beiden anliegenden Gemeinden am Murner See. Thomas Neidl, Zweiter Bürgermeister von Wackersdorf, freute sich über das Ende des Dornröschenschlafes von "Nina" und wünschte den Aktiven viele Ausbildungs- und Übungsfahrten – aber hoffentlich wenig Einsätze.

Der Schwarzenfelder Bürgermeister Peter Neumeier, in dessen Gemeinde das Nordufer des Murner Sees liegt, sprach den Wasserwacht-Mitgliedern seine Anerkennung und seinen Dank für den Dienst an der Allgemeinheit aus. Neben dem Boot im Murner See hat die Wasserwacht während der Sommermonate auch ein Boot der Kreis-Wasserwacht Amberg-Sulzbach im Brückelsee stationiert. BRK-Kreisgeschäftsführer Langenhan freute sich deshalb sehr über die gute kameradschaftliche Zusammenarbeit der beiden Kreis-Wasserwachten, die in den Ferien am Murner See gemeinsam eine zusätzliche mobile Wachstation betreiben.

Wolfgang Dantl zeigte den Ehrengästen dann auch noch die besondere Sichtweise, die man vom Wasser aus auf die Gegend hat. Bei einer Streifenfahrt wurden die vielen Seitenarme des Murner Sees besucht. Die Kreis-Wasserwacht, der BRK-Kreisverband, die Gemeinde Wackersdorf und Thomas Lutter haben sich in den vergangenen Wochen abgestimmt und arbeiten intensiv an der Schaffung einer containerbasierten Wachstation für die Sommermonate.

Viele Kinder können nicht schwimmen

Nabburg

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.