03.03.2019 - 17:26 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Kunterbuntes Waldeck

Das Wetter war trübe, aber die Stimmung beim 47. Waldecker Faschingszug bombig. Zwar kein Sonnenschein, dafür fielen weder Schnee noch Regen vom Himmel, sondern Unmengen von Süßigkeiten und Knabbereien.

von Bernhard KreuzerProfil

Fleißig gesammelt wurde vom Oberen bis Unteren Markt, dicht gedrängt standen die Gäste. Einen Euro mussten sie für das närrische Vergnügen schon berappen - aber es lohnte sich. Erstmals trennten ein Flatterband und eine Absperrung in der Kurve die Zuschauer von der Wagenkolonne. Nicht überall hielt das Band bis zum Schluss.

Die Polizei war vor Ort präsent und zeigte sich mit den Sicherheitsvorkehrungen zufrieden. Einige Beamte waren in zivil unterwegs. Sorgen bereite nicht der Faschingszug, vielmehr die Feiern im Anschluss, meinte ein Polizeibeamter.

Das Welt- und Lokalgeschehen nahmen die Wagen aufs Korn. Kräftig rückten der falsche Arzt im Kemnather Krankenhaus in den Fokus, ebenso der Dieselskandal, die Plastikverschmutzung der Meere und die Umwelt insgesamt. Helau Waldeck wird es auch nächstes Jahr heißen. Erstmals behinderten weder Eis noch Schnee den Faschingszug.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.