15.04.2019 - 13:00 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Ostern ist nicht mehr weit

Die Waldecker Kindergartenkinder singen bei der Segnung des Osterbrunnens.

Die Buben und Mädchen des Kindergartens freuen sich mit Pfarrer Heribert Stretz (links), Georg Wagner (Dritter von links) sowie Kerstin Dilling (rechts) und ihren Mitarbeiterinnen (links daneben) über den bunten Osterbrunnen.
von Hans LukasProfil

Zur Segnung des Waldecker Osterbrunnens schien heuer die Sonne, wenn es auch recht kühl war. Obwohl dick vermummt, zeigten die Kindergartenkinder, was sie mit Kerstin Dilling und deren Mitarbeiterinnen in den vergangenen Wochen eingeübt haben. Die Helfer des HuK hatten in den vergangenen Tagen den Marktbrunnen zum Osterbrunnen umgestaltet und Girlanden und bunte Eier angebracht. Zum Auftakt sangen die Kleinen "Immer wieder kommt ein neuer Frühling". HuK-Vorsitzender Georg Wagner begrüßte Pfarrer Heribert Stretz, die Kindergartenkinder und auch einige Eltern und Großeltern. Alle könnten sich freuen, dass es wieder grün wird und aufblüht und der Frühling kommt, meinte der Pfarrer. "Gott schenkt wieder neues Leben und Ostern ist nicht mehr weit." In der Vorfreude auf Ostern segnete er den Osterbrunnen. Er soll ein Zeichen für das neue Leben sein.

Nun traten die Kindergartenkinder wieder in Aktion und zeigten zunächst das Kreisspiel "Häschen in der Grube" und anschließend das Fingerspiel "Klein Häslein wollt spazieren gehen". Die Buben und Mädchen waren mit Begeisterung dabei und die Besucher dankten ihnen mit einem herzlichen Beifall. Pfarrer Stretz spendete den Schlusssegen und wünschte allen noch eine besinnliche Karwoche. Georg Wagner dankte allen Mitwirkenden bei der kleinen Feier und verteilte als Belohnung für die Kleinen Süßigkeiten in Form von kleinen Osterhasen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.