Voller Erfolg für den "Beutelschneider" am Waldecker Schloßberg

Waldeck bei Kemnath
05.08.2022 - 12:32 Uhr

Über 500 Gäste: Das war die erfreuliche Bilanz der beiden Theaterabende am Schloßberg. Auch wenn beim 10. Jubiläum kein Stück auf dem Spielplan stand, das besonders volkstümlich war - wie in der Vergangenheit Loriot, Heinz Erhard oder die Geier-Walli - traf man mit der Komödie von Molière "Tartuffe - Der Beutelschneider" doch wieder den Geschmack des Publikums.

Übersetzt in unsere Zeit, mit einem futuristisch anmutenden Bühnenbild versehen und in Oberpfälzer Dialekt gespielt, gab es für die Leistung der Schauspieler immer wieder kräftigen Szenenapplaus. Ein Blick auf die Autokennzeichen unten am Parkplatz belegte das inzwischen weit über die Landkreisgrenzen hinaus gewachsene Einzugsgebiet der Besucher. "Kultur in die Region bringen", das sieht der Heimat- und Kulturverein (HuK) unter Vorsitz von Johannes Wagner als eine seiner wichtigsten Aufgaben. Doch wie immer gilt: "Nach dem Theater ist vor dem Theater." Bereits in den nächsten Monaten wird daher zwischen HuK und Landestheater Oberpfalz darüber beraten, was 2023 für den Schloßberg auf dem Spielplan stehen soll.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.