01.04.2019 - 15:02 Uhr
WaldershofOberpfalz

Schlemmen wie im Sommer

Der erste Waldershofer Suppentag ist ein voller Erfolg. Mit dem neuen Angebot lockt die Interessengemeinschaft Waldershofer Geschäfte die Besucher zum Ostermarkt. Ein Hauch von Schlemmermeile ist spürbar.

Die Gäste aus nah und fern konnten bei Sonnenschein aus einer Vielzahl von Suppenangeboten wählen. Am frühen Nachmittag waren die Töpfe bereits leer.
von Oswald ZintlProfil

Die Interessengemeinschaft Waldershofer Geschäfte (IGW) hat mit dem Suppentag voll ins Schwarze getroffen. Aus einer Laune heraus, auch um den traditionellen Ostermarkt mit einer zusätzlichen Attraktivität zu bereichern, hatte IGW-Vorsitzender Mario Zobel bei der Jahreshauptversammlung im Dezember einen Waldershofer Suppentag vorgeschlagen. Für die Premiere am Sonntag konnte der IGW-Vorsitzende zehn Mitstreiter gewinnen, die ihre Köstlichkeiten - oft nach alten Rezepten zubereitet - feil boten. Die zahlreichen Besucher, die ab Vormittag durch den für den Verkehr gesperrten Markt flanierten, sorgten dafür, dass am frühen Nachmittag die Suppentöpfe leer waren. Das Flair der spätsommerlichen Schlemmermeile war dabei spürbar.

Es gab Currysuppe, Spargelcremesuppe, Lauchcremesuppe mit geräucherten Garnelen, Kartoffelsuppe mit Würstchen im Brot-Topf, Chili con carne, Gyros-Suppe, einen feurigen Hexentopf mit Bohnen, Kürbiscremesuppe, eine thailändische Hähnchen-Kokos-Suppe mit der Bezeichnung „Tom Kha Gai“ und eine deftige Gulaschsuppe. Alle Anbieter waren zufrieden und am Ende des Suppentages waren mehr als 800 Portionen an den Mann beziehungsweise die Frau gebracht.

Auch die übrigen Fieranten, die Blumen, hausgemachte Spezialitäten, Dekorationsartikel, Kleidung und Spielzeug anboten, waren mit der Besucherresonanz zufrieden. Für IGW-Vorsitzenden Mario Zobel steht fest: „Der erste Waldershofer Suppentag war ein voller Erfolg und es wird mit Sicherheit eine Wiederholung geben.“ Bürgermeisterin Friederike Sonnemann sieht im Waldershofer Suppentag ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal, das von den Besuchern sehr gut angenommen wurde. Im Rathaus bot der Förderverein für die Unterstützung der Jugendarbeit im TSV Waldershof Kaffee und Kuchen an. Auch hier war die Theke sehr schnell leer.

Wegen des sonnigen Wetters waren zudem die Sitzplätze beim Stadtpark-Kiosk begehrt. Neben vielen Marktbesuchern ließen viele Stammgäste dort den Tag bei einem kühlen Bier oder einem heißen Kaffee ausklingen. Im gesamten Stadtpark mit seinen zahlreichen Sitzgelegenheiten und Sportmöglichkeiten waren Familien mit Kindern, Jugendliche und Senioren unterwegs. Am Wasserspielplatz tummelten sich vor allem kleine Kinder und Jugendliche.

Der Ostermarkt lockte unter anderem mit Blumen.
Das reichhaltige Angebot kam an.
Das frühlingshafte Wetter bescherte dem Waldershofer Suppentag und dem Ostermarkt viele Gäste und Besucher.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.