04.05.2021 - 15:35 Uhr
WaldsassenOberpfalz

DGB verweist in Waldsassen auf schwierige Lage der Gastronomie

Klaus Schuster zusammen mit dem Wirtsehepaar Klaus und Stania Pirkl.
von Externer BeitragProfil

Veranstaltungen und Sitzungen des DGB-Kreisverbands Tirschenreuth im "Hotel zum ehem. Königlich-Bayerischen Forsthaus" in Waldsassen mussten abgesagt werden. Vor diesem Hintergrund überraschte Kreisvorsitzender Klaus Schuster die Wirtsfamilie des Vereinslokals mit einem Besuch und mit Präsenten.

Mitgebracht hatte Schuster einen Blumenstrauß für Stania Pirkl und einen Obstkorb für Klaus Pirkl. "Mit dem Besuch wollte Schuster auch kundtun, dass die Wirtsleute nicht vergessen sind und alle mit ihrer derzeitig schwierigen Situation mitfühlen", heißt es in der Pressemitteilung des DGB.

Im Gespräch hoffte das Ehepaar Pirkl auf ein baldiges Ende der Zwangspause. Ein Öffnen für eine geringe Zahl an Gästen im Lokal rechne sich wegen der Kosten nicht. Deshalb sehnen Stania und Klaus Pirkl wie viele andere Gastronomen die Entscheidung herbei, bald wieder für ihre Gäste öffnen zu dürfen.

Die Familie Pirkl nutzt aktuell die Zeit, um Hotelzimmer und Haus renovieren zu lassen. Schuster bedankte sich abschließend bei den Wirtsleuten für deren Durchhaltevermögen und freute sich darauf, wenn er sich wieder sein Lieblingsgericht bestellen kann – Lammkoteletts mit Bündchen-Bohnen und Kroketten.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.