22.02.2021 - 17:18 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Mit Drogen statt Coronatest an die Grenze

Zwei Tschechen hatten am Grenzübergang Waldsassen keinen Coronatest dabei. Dafür aber Drogen im Blut und am Körper.

Die Polizei kontrollierte am Grenzübergang Waldsassen zwei Tschechen. Einen gültigen Coronatest konnten sie nicht vorlegen. Dafür fanden die Beamten Drogen.
von Katrin Pasieka-Zapf Kontakt Profil

Die Polizei kontrollierte am Sonntagabend am Grenzübergang Waldsassen zwei Tschechen. Wie die Polizei mitteilte, legte der 34-jährige Fahrer einen Coronatest vor. Die Polizisten überprüften das Dokument und bemerkten nicht nur ein gefälschtes Gültigkeitsdatum. Das Verhalten des 34-Jährigen ließ die Beamten stutzig werden. Ein folgender Drogentest lieferte ein positives Ergebnis. Der Mann musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus.

Der 20-jährige Beifahrer konnte ebenfalls keinen gültigen Coronatest vorweisen. Allerdings hatte er 20 Gramm Marihuana bei sich. Die Männer durften nicht einreisen und müssen nun mit Strafen wegen Urkundenfälschung sowie Verstößen nach dem Betäubungsmittel- und Straßenverkehrsgesetz rechnen.

Polizei Regensburg sucht nach Vergewaltiger

Regensburg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.