26.07.2020 - 09:41 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Mieter besorgt über Straßenbaumaßnahmen in Waldsassen

"Weiß die Stadt davon?", fragte SPD-Fraktionsmitglied Astrid Schuster gegen Ende der jüngsten Sitzung des Stadtrats.

Vergangenes Jahr war die Egerer Straße wegen Bauarbeiten mehrere Wochen halbseitig gesperrt. Anwohner sorgen sich nun wegen der Totalsperrung, wenn die Bundesstraße neu asphaltiert wird.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Konkret meinte die Sozialdemokratin die noch diesen Sommer geplanten Asphaltierungsarbeiten in der Egerer Straße im Abschnitt Stadthalle bis zur Einmündung Münchenreuther Straße.

Eine Mieterin eines der Wohnhäuser entlang der Bundesstraße habe sie darauf angesprochen – auch im Hinblick darauf, dass die Leute ihre Einfahrten nicht benützen könnten. "Der Termin ist bekannt", erklärte dazu Bürgermeister Bernd Sommer über die geplante Vollsperrung; die Anwohner müssten eigentlich informiert sein. "Da haken wir nach." Details müssten ohnehin in der nächsten Zeit noch geklärt werden.

BRK muss erreichbar bleiben

Helmut Zeitler (SPD) wusste, dass ein Vorort-Termin anberaumt ist; seitens der Rotkreuz-Bereitschaft sei schon reagiert worden. Die BRK-Einsatzfahrzeuge müssten auch während einer Sperrung ohne größere Probleme ausrücken können.

Bürgermeister Sommer meinte dazu, dies solle sich alles klären lassen – zumal auch die Firma Kassecker dort ansässig sei und ebenfalls erreichbar bleiben müsse.

Letzter Teil wird komplizierter

Letztendlich stellte der Rathauschef aber fest, dass der letzte Teil der Asphaltierung der Bundesstraße zwischen Postgebäude und Sparkasse im Hinblick auf eine Totalsperrung über vier bis fünf Tage wohl doch viel komplizierter sei.

In der Egerer Straße steht in nächster Zeit ein größeres Bauvorhaben an:

Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.