15.03.2019 - 15:09 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Robert Treml ist jetzt Ehrenvorsitzender

Eine große Urkunde überreichte Gerhard Paintner, stellvertretender Vorsitzender des Gerwig-Kreises Waldsassen. Seit 47 Jahren gehört der ehrenamtlich tätige Stadt- und Kreisheimatpfleger der Gemeinschaft an.

Robert Treml (Mitte) wurde zum Ehrenvorsitzenden des Gerwig-Kreises ernannt. Dazu gratulierten 2. Vorsitzender Gerhard Paintner (links) und Bürgermeister Bernd Sommer.
von Konrad RosnerProfil

Paintner würdigte in seiner Laudatio bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstag im Gasthof „Prinzregent Luitpold“ das große ehrenamtliche Engagement von Robert Treml. Er ist seit 45 Jahren ehrenamtlicher Leiter des durch den Gerwig-Kreis gegründeten Stiftandmuseums und seit 41 Jahren Schriftführer im Gerwig-Kreis. Als Notariatsbeamter sei er immer die ideale Besetzung für dieses Amt gewesen. Seine Niederschriften seien zu einer mehrbändigen, überaus detaillierten Chronik des Gerwig-Kreises angewachsen.

Robert Treml leite mit einem sehr hohen Zeitaufwand sehr umsichtig und erfolgreich das Stiftlandmuseum, organisiere unterschiedlichste Sonderausstellungen und erstellte zudem zu diesen Ausstellungen umfangreiche Dokumentationsbroschüren. Für die städtischen Mitarbeiter und Mitglieder des Gerwig-Kreises organisiere er ganztägige Fahrten zu Landes-Ausstellungen oder zu bedeutenden Museen.

Tremls heimatkundliches Wissen sei ferner die Grundlage für szenische Darstellungen bei besonderen Anlässen, wie 2011 zum Bau der Kappl, 2013 zur Geschichte des Fischhofs und der Fischhofbrücke in Tirschenreuth oder 2016 zur Verleihung der Marktrechte in Mitterteich. An allen Schauplätzen wirkte er zudem als Darsteller mit. Auch sei Robert Treml Mitglied einer Fußgruppe, die bei Festzügen mit historischem Charakter die Gründungslegende des Klosters Waldsassen darstellt.

Seit vielen Jahren betreue Robert Treml in seiner Funktion als Heimatpfleger das Archiv der Stadt Waldsassen und habe auch überregionale Verantwortung als Kreisheimatpfleger übernommen. Er habe sich dadurch für den Gerwig-Kreis größte Verdienste erworben. Zudem gebe es wohl kaum einen Verein im weiteren Umkreis von Waldsassen, bei dem er bei der Erstellung der Vereinschronik nicht geholfen hätte.

Zur Zeit archiviert er mehrere Stunden wöchentlich Unterlagen für die katholische Pfarrei Waldsassen. Neben der Auszeichnung zum Ehrenvorsitzenden erhielt Robert Treml auch die Ehrenamtskarte.

In seinen Dankesworten zeigte sich Robert Treml gerührt über diese Auszeichnung. Ihm sei es immer ein Bestreben gewesen, etwas von früher zu erzählen. Sein Ziel sei es immer gewesen, Waldsassen voran zu bringen. Dazu gehöre auch die Geschichte.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.