11.05.2020 - 10:41 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Spezialauftrag für Bademeister in der Schule

"Wir haben die Zeit genutzt und uns schnell auf die Situation eingestellt", sagt Bernd Sommer über die vergangenen Wochen. Der Bürgermeister verweist auf eine Reihe neu angelaufener Projekte in Waldsassen.

Grundschul-Hausmeister Stefan Marty und die Bademeister Gerald Riederer und Andreas Hoschek zusammen mit Schulleiterin Karin Gleißner (von links) vor dem Verteilerschrank mit der neuen EDV-Verkabelung.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

"Waldsassen wird auch weiter einen Spitzenplatz bei Innovation und Stadtentwicklung behaupten", ist Sommer glücklich über die erreichten Neuerungen. Ein Beispiel ist die Markgraf-Diepold-Grundschule.

Das Freibad kann zwar nicht geöffnet werden, die Vorbereitungen sind aber abgeschlossen. Deshalb haben die beiden Bademeister zusammen mit dem Hausmeister der Grundschule eine besondere Aufgabe bekommen.

Kostengünstige Lösung

Die Mitarbeiter haben die notwendige Verkabelung, die für eine digitale Schule notwendig ist, im Laufe der vergangenen Wochen installiert. "Sie haben das fachmännisch und in kürzester Zeit, aber auch kostengünstig gemacht", berichtet Sommer. Sobald die notwendigen Endgeräte ankommen, stehe der digitalen Markgraf-Diepold-Grundschule nichts mehr im Wege. "Jeder Unterrichtsraum und jeder Raum der Verwaltung sind nun angeschlossen. Die Lehrkräfte unter der Leitung von Schulleiterin Karin Gleißner sind hoch motiviert und freuen sich schon auf das Arbeiten mit den neuen Techniken. Wir sind also bestens aufgestellt."

Beantragt ist bereits der Anschluss an das Glasfasernetz, um den bisherigen - aktuell ausreichenden - Datenfluss auch für die Anforderungen der Zukunft fit zu machen. "Wir sind da der Zeit ein gutes Stück voraus", erklärt Bernd Sommer.

Die nächste große Baumaßnahme folgt. So sind die Vorbereitungen zur Sanierung und Erweiterung der Aula der Grundschule in den letzten Zügen. "Bald kann es mit den ersten Auftragsvergaben losgehen", ist Sommer zuversichtlich, dass die Arbeiten noch in diesem Jahr starten können.

Für die Schulkinder in Kondrau gibt es ebenfalls eine wichtige Neuerung: Das Fundament für das Buswartehäuschen in Fahrtrichtung Waldsassen ist fertiggestellt. "Sobald die Elemente geliefert werden, können wir aufstellen", kündigt Sommer an. Kinder und Jugendliche sowie die weiteren ÖPNV-Nutzer, die in Richtung Waldsassen fahren, bekämen somit einen besseren Wetterschutz.

Sanierung der Aula

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.