18.05.2020 - 11:53 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Städtisches Kinderhaus innen und außen verbessert

Große Investitionen verwirklicht die Stadt Waldsassen im Bereich der Kinderbetreuung. Im Wohngebiet rechts der Schützenstraße soll ein drittes Kinderhaus errichtet werden. Auch im städtischen Kinderhaus ist viel geschehen.

Der Außenspielbereich des Kinderhauses „Tausendfüßler“ kann nun entlang des gesamten Gebäudes beschattet werden.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Komplett erneuert worden ist inzwischen der Außenspielbereich. Das Gelände sei größer geworden, entstanden seien neue Wege und Anlagen, wie Bürgermeister Bernd Sommer in einer Pressemitteilung informiert. Auch neue Spielgeräte seien hinzu gekommen. Ein Pavillon biete nun Unterstellmöglichkeiten, entlang des Gebäudes sei eine Verschattung installiert worden. Diese ermögliche bei schönem Wetter einen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Aufenthalt im Freien.

Hier geht's zum Artikel über eine Nähaktion im Kinderhaus "Tausendfüßler":

Waldsassen

"Schade, dass durch die Corona-Pandemie eine Einweihung des Neubaus samt der Außenanlagen noch nicht terminlich fixiert werden kann", bedauert Sommer. Die Zeit der Schließung des Kinderhauses, in dem nur Notbetreuung angeboten werden darf, sei auch für Innenarbeiten genutzt worden, so Sommer. So sei der Raum für das Mittagessen vergrößert worden. Die Mensa sei nun lichtdurchströmt und biete laut Sommer "noch mehr Wohlfühlambiente". Der Bürgermeister unterstreicht, dass die Arbeiten überwiegend von den Mitarbeitern des Stadtbauhofs ausgeführt worden sind.

Kinderhausleiterin Brigitte Nickl (hier in der erweiterten Mensa) freut sich über die Aufwertung der Einrichtung.
Die Außenanlagen des Kinderhauses sind neu gestaltet und zudem erweitert worden.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.