15.09.2019 - 11:07 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Noch mehr Käufer anlocken

Im Herbst hat die Jugendfeuerwehr Waldthurn den ersten Anlauf in Sachen „Flohmarkt“ gestartet, um die Vereinskasse aufzubessern. Beim ersten mal ist es noch ein kleiner, aber feiner Flohmarkt mit wenigen Anbietern gewesen.

Der zweite Flohmarkt der Jugendfeuerwehr startet in den frühen Morgenstunden. Elf Händler haben ihre Schätze aufgereiht.
von Tanja PflaumProfil

Am vergangenen Samstag gab es die zweite Auflage mit beträchtlich mehr Anbietern. Vor allem der Stand der Jugendfeuerwehr zog die Blicke auf sich. Alte Möbel, etliche alte Radios, ein Volksempfänger und sogar zwei Musiktruhen hatte Jugendwart Josef Pflaum senior organisiert und bot diese zum Verkauf an.

Käufer hätten es gerne etwas mehr sein dürfen, nichtsdestotrotz wurden einige Schnäppchenjäger durchaus fündig. In der Kaffeestube fanden sich immer wieder Gäste ein, die sich die selbst gebackenen Kuchen schmecken ließen. Dass auch heuer wieder der Grillwagen parat stand, kam nicht nur den Ver-, sondern auch den Einkäufern zugute.

„Als Flohmarkt-Neulinge lernen wir natürlich nicht aus“, meinte Pflaum. Deshalb werde man sich im Nachgang zusammensetzen und besprechen, was man noch verbessern kann, damit die Feuerwehr im kommenden Jahr vielleicht noch mehr Anbieter und vor allem Kunden nach Waldthurn locken kann

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.