12.09.2021 - 14:24 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

111 Absolventen bekommen Gesellenbrief

Nach längerer Pause war es jetzt wieder möglich, eine Feierstunde für die Teilnehmer der Sommergesellenprüfung zu veranstalten. Es war die erste Freisprechungsfeier von Kreishandwerksmeister Erich Sperber.

Erfolgreiche Absolventen der Sommergesellenprüfung 2021.
von Siegfried BühnerProfil

Genau 111 erfolgreiche Absolventen der Sommergesellenprüfung 2021 der Kreishandwerkerschaft Nordoberpfalz erhielten in der Freisprechungsfeier ihren Gesellenbrief. 132 junge Auszubildende hatten an der Prüfung teilgenommen. Kreishandwerksmeister Erich Sperber sprach die jungen Fachkräfte von ihren Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag frei und begrüßte sie als neue Fachkräfte.

Die Abschlussprüfung der Kreishandwerkerschaft Nordoberpfalz war für zehn Berufsgruppen durchgeführt worden. Die größte Gruppe unter den erfolgreichen Absolventen bildeten die Elektroniker, Fachrichtung Automatisierungstechnik, mit 32 Auszubildenden. Es folgten die Verkäufer im Bäckerhandwerk mit 20 sowie Friseure und Schreiner mit je 16 Absolventen.

Acht Absolventen wurden als Jahrgangsbeste geehrt, weil sie entweder mit der Gesamtnote sehr gut oder sogar in beiden Prüfungsteilen mit sehr gut abgeschlossen hatten. Der Leiter des Staatlichen Berufsschulzentrums Weiden, Josef Weilhammer, attestierte den erfolgreichen Prüfungsteilnehmern: „Sie sind die Influencer für unsere Jugend, weil Sie gezeigt haben, was man durch Leistung erreichen kann.“

Vor der Festansprache würdigte Kreishandwerksmeister Sperber die Ausbildungsleistungen unter den Bedingungen in der Coronazeit. Oftmals stand nicht fest, ob die Ausbildung coronabedingt überhaupt abgeschlossen werden kann. Mit dem Gesellenbrief in der Hand sei eine wichtige Stufe der persönlichen und beruflichen Entwicklung erreicht, sagte Sperber. Im Namen aller Prüfungsteilnehmer dankte Lena Hartmannsgruber Ausbildern und Lehrkräften. Musikalisch begleitet wurde die Feierstunde von der Band Jara Milo.

Als beste Teilnehmer der Sommergesellenprüfung wurden geehrt: Magdalena Förstl von der Spangler GmbH Dietfurt, Ahmet Özbay von Sitlog GmbH Altenstadt, Martin Kornalik, Nicolas Wirth und Marvin Zaremba, alle von der Baumann GmbH Amberg (alle Elektroniker, Fachrichtung Automatisierungstechnik), Sebastian Gretsch von der Witron GmbH Parkstein (Mechatroniker), Lena Hartmannsgruber von der Arnold Möbelmanufaktur GmbH & Co KG (Schreiner) und Natalie Sommermann von Michael Arnold Neustadt/WN (Bäcker).

Die Vorbereitungen für die Denkwelt laufen

Weiden in der Oberpfalz
Beste Absolventen der Sommergesellenprüfung , Ausbilder und Ehrengäste der Feier.
Kreishandwerksmeister Erich Sperber sprach erstmals die Freisprechungsformel.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.