11.01.2022 - 12:38 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

16 Menschen entkommen aus brennendem Haus in Weiden

Während eines Brands in der Parksteiner Straße in Weiden haben sich in der Nacht zu Dienstag 16 Menschen ins Freie retten können. Eine Frau wurde laut Polizei leicht verletzt.

Mit Atemschutz durchsucht die Feuerwehr das brennende Gebäude an der Ecke der Parksteiner mit der Oskar-von-Miller- Straße.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

Mit Atemschutz durchkämmte die Weidener Feuerwehr ein Haus in der Parksteiner Straße in Weiden, nachdem 16 Bewohner das brennende Gebäude verlassen hatten. Aus den Fenstern quollen Flammen und dichter Rauch. Ein Anwohner hatte gegen 23.30 Uhr die Rettungskräfte per Notruf verständigt.

Die Feuerwehr war unter anderem mit der Drehleiter vor Ort. Drei Rettungswagen des Roten Kreuzes kümmerten sich um die Bewohner, die sich zunächst mit Decken warm hielten. Laut Polizeipräsidium Oberpfalz wurde eine Bewohnerin leicht verletzt. Einige der Hausbewohner konnten die Nacht nicht in ihren Wohnungen verbringen. Zur Brandursache wird derzeit noch ermittelt.

Die Parksteiner Straße war während der Lösch- und Rettungsarbeiten zwischen Mooslohstraße und Oskar-von-Miller-Straße komplett gesperrt. Auch die Moosloh- und Tulpenstraße waren im Kreuzungsbereich mit der Parksteiner Straße nicht passierbar.

Hoher Schaden bei drei Unfällen

Floss
In der Parksteiner Straße in Weiden brannte am Montagabend kurz vor Mitternacht ein Haus. Nach ersten Angaben bleiben 16 Bewohner unverletzt.

Neues Tragkraftspritzenfahrzeug für die Feuerwehr Hirschbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.