05.10.2020 - 14:44 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Alle 38 Landkreis-Kommunen unterstützen Tierheimneubau

Erleichterung beim Tierschutzverein Weiden: Alle 38 Kommunen im Landkreis Neustadt haben dem Finanzierungsvorschlag für den Neubau eines Tierheims in Weiden zugestimmt.

Der erste Schritt in Richtung Tierheimneubau ist getan. Alle 38 Landkreis-Kommunen werden den Finanzierungsvorschlag unterstützten.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Alle 38 Kommunen des Landkreises Neustadt/WN werden sich an der Finanzierung eines neuen Tierheims in Weiden beteiligen. "Die erste Hürde ist geschafft", freute sich der Kreisvorsitzende des Bayerischen Gemeindetags für den Kreisverband Neustadt, Bürgermeister Karlheinz Budnik aus Windischeschenbach. In den vergangenen Monaten hatten sämtliche kommunale Gremien darüber abgestimmt, ob sie die Finanzierung des Tierheimneubaus in Weiden unterstützen oder nicht. Auch die Kommunen, die bislang ihre Fundtiere nach Bayreuth gebracht haben, zeigten sich solidarisch.

Das Konzept für den Neubau sieht 4 Millionen Euro an Baukosten vor. 1,75 Millionen Euro übernimmt die Stadt Weiden, 500.000 Euro der Tierschutzverein selbst und die restlichen 1,75 Millionen Euro schultern die Landkreis-Kommunen einschließlich des Landkreises selbst. Wer wieviel zahlt, errechnet sich nach den Einwohnern. "Niemand will eine eigene Lösung", stellte Budnik klar. Nun gehe es vertraglich ans "Eingemachte".

Warten auf die Entscheidung

Weiden in der Oberpfalz

Den Verantwortlichen des Tierschutzvereins Weiden fällt ein Stein vom Herzen. "Das ist sehr erfreulich", sagte Schatzmeister Norbert Ziegler. "Jetzt können wir Schritt für Schritt weitermachen." In den nächsten Wochen werde ein Vertragsentwurf erarbeitet, um die Vereinbarung auch schriftlich festzuhalten. Ziegler rechnet damit, dass es 2021 in die Umsetzungphase geht. "Es ist alles noch recht frisch, vieles lässt sich noch nicht sagen." Der Schatzmeister rechnet damit, dass die Betriebserlaubnis, die eigentlich zum Jahresende ausläuft, vom Veterinäramt noch einmal verlängert wird. Auch Landrat Andreas Meier ist froh, dass "nach jahrelangen Diskussionen in Weiden und auch im Landkreis der Knoten durchschlagen wurde und sich alle gemeinschaftlich an diesem für den Tierschutz dringend notwendigen Projekt beteiligen". Seiner Meinung nach habe die deutliche finanzielle Beteiligung des Landkreises und besonders die Überzeugungskraft des neuen Kreisvorsitzenden des Gemeindetags, Bürgermeister Karlheinz Budnik, den Schlüssel zum Erfolg gebracht.

Info:

Tierheim Weiden

Das Weidener Tierheim in der Schustermooslohe besteht seit dem 29. April 1972 und ist für Aufnahme aller Fundtiere (Hunde, Katze und Kleintiere) der Stadt Weiden und des Landkreises Neustadt/WN zuständig. Die Einrichtung, die mittlerweile in die Jahre gekommen ist, entspricht schon längst nicht mehr den Vorgaben. Ein Neubau ist deshalb dringend notwendig.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.