22.02.2021 - 12:07 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ansteckungsrate mit Corona knackt in Weiden Schwelle von 250

Trotz des Wochenendes steigt die 7-Tagesinzidenz in Weiden weiter. Im Landkreis Neustadt bleibt sie gegenüber dem Vortag konstant.

Eine Hoffnung, die hohen Zahlen an Coronainfizierten in der Grenzregion zu Tschechien zu senken, liegt jetzt auf der Einführung von Schnelltests. Solche Testkits hatte das baden-württembergische Sozialministerium vor Weihnachten im benachbarten Bundesland für seine Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Die Aktion erfolgte dort in Zusammenarbeit mit Hilfsdiensten wie Rotem Kreuz und Maltesern.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

Die Erhöhung der 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Weiden von 248 am Sonntag auf 252,7 am Montag ist nicht viel. Aber eine erhoffte Trendumkehr ist bei 10 neu mit dem Coronavirus Infizierten auf insgesamt 2014 weiterhin nicht zu erkennen. Bundesweit rangiert die Stadt nach der Inzidenz-Statistik des Robert-Koch-Instituts erneut auf Platz drei hinter den Landkreisen Tirschenreuth (352,9) und Wunsiedel 309,7).

12 neu entdeckte Infizierungen lassen die Zahl der insgesamt angesteckten Landkreisbürger auf 3892 steigen. Die 7-Tage-Inzidenz bleibt gegenüber dem Vortag mit 177,9 konstant und beschert dem Landkreis weiterhin den 10. Rang unter allen Kreise und kreisfreien Städten in Deutschland. Todesfälle mit Bezug zu Covid-19 gab es keine neuen. Insgesamt fielen der Krankheit im Landkreis Neustadt bisher 139 Menschen zum Opfer. In Weiden waren es 67.

Stetig steigende Zahlen an Infizierten

Weiden in der Oberpfalz

Ständig auf dem Laufenden mit den aktuellen Meldungen zur Pandemie

Deutschland und die Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.