03.09.2018 - 11:50 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ausbildungsstart im Gerichtssaal

Acht Justizfachwirte und Rechtspfleger traten zum 1. September ihren Dienst bei der Weidener Justiz an.

Acht Nachwuchskräfte fangen im Justizdienst an.
von Siegfried BühnerProfil

(sbü) Während die meisten Menschen einen Gerichtssaal meiden, ist dieser Raum für Nachwuchskräfte im Justizdienst zukünftig ein normaler Arbeitsplatz. Acht „Neue“, vier Justizfachwirte und vier Rechtspfleger starteten in ihre Beamtenlaufbahn beim Amtsgericht Weiden. Landgerichtspräsident Gerhard Heindl (links), Geschäftsstellenleiter Andreas Greiner (rechts) und Ausbildungsbeauftragter Thomas Waldenmayer (Zweiter von links) begrüßten die neuen Kollegen. Die Ausbildung zum Justizfachwirt dauert zwei Jahre. Rechtspfleger studieren drei Jahre lang an der Hochschule für den Öffentlichen Dienst in Starnberg. Gemeinsam verbringen die neuen Beamten die erste Woche ihrer Ausbildung im Weidener Justizgebäude und absolvieren dort erst einmal eine Schnupperwoche. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für ihre Tätigkeit haben alle bereits in den ersten Stunden erfüllt. Als Beamtenanwärter wurden Christian Wrobel, Bianca König, Thomas Fukenrider, Sandro Dimper, Julia Bäumler, Kathrin Rast, Stefan Wagner und Andreas Krös vereidigt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp