29.04.2021 - 13:08 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Buchwieser neuer Trainer bei den Blue Devils Weiden

Die eisfreie Zeit nutzen die Blue Devils zu einer ganz wichtigen Weichenstellung. Der neue Chef an der Bande steht fest.

Sebastian Buchwieser (links) wird zur kommenden Saison der neue Trainer der Blue Devils. Rechts Sportlicher Leiter Ken Latta.
von Externer BeitragProfil

Der neue Mann an der Bande der Blue Devils Weiden steht fest: Sebastian Buchwieser wird zur kommenden Saison neuer Trainer bei den Blue Devils. Mit der Verpflichtung Buchwiesers, der aus Mittenwald stammt und 72 DEL- und 132 Zweitliga-Spiele absolvierte, ist es den Verantwortlichen der Blue Devils gelungen, einen jungen und erfolgshungrigen Trainer nach Weiden zu lotsen.

Buchwiesers Trainerkarriere begann in der Saison 2014 beim EV Lindau in der Bayernliga. Auf Anhieb gewann er mit dem EVL die Meisterschaft, allerdings verzichtete der Verein auf den Aufstieg. In der folgenden Spielzeit führte der 42-Jährige das Team vom Bodensee zur Hauptrunden-Meisterschaft. Ab der Saison 2016/17 übernahm Buchwieser das Kommando beim EC Peiting, wo sein Vertrag zum Ende der abgelaufenen Saison auf eigenen Wunsch auslief. Mit fünf Spielzeiten in Peiting war Buchwieser der dienstälteste Trainer der Liga. 2018/19 coachte Buchwieser die Peitinger zur Hauptrunden-Meisterschaft. Folglich wurde der Oberbayer zum Trainer des Jahres in der Oberliga Süd gewählt.

Ein guter Charakter

Der Sportliche Leiter der Blue Devils Weiden, Ken Latta, weiß über den neuen Trainer nur Positives zu berichten: "Ich hatte mehrere Gespräche mit Sebastian Buchwieser, die allesamt sehr gut verliefen. Wir sind von der Art und Weise, wie er mit Spielern umgeht und wie er Eishockey spielen lässt, überzeugt. Sebastian ist ein junger Trainer mit gutem Charakter, der bereits Erfolge verzeichnen kann. Er passt perfekt in unser Anforderungsprofil."

Bei der Suche nach einem neuen Verein war Buchwieser ein Aspekt wichtig: "Ich wollte zu einem Verein, bei dem ich etwas bewegen kann. Weiden ist in einem Umbruch, und ich denke, dass ich hier an der richtigen Stelle bin." Der neue Coach gab bereits einen Einblick, was er von seinem künftigen Team erwartet: "Wenn wir die Scheibe haben, wollen wir offensiv agieren und alle fünf Spieler auf dem Eis mit einbeziehen. In der Defensive soll diszipliniert, intensiv gearbeitet und versucht werden, dem Gegner die Scheibe schnell abzunehmen oder wenig Raum zu geben. Wir wollen mit der Mannschaft einen Spielstil finden, wodurch das Weidener Eishockey zu einem Markenzeichen wird."

Loblied auf Weiden

Die Ziele sind für den 42-Jährigen klar: "Grundsätzlich will ich jeden Spieler jeden Tag besser zu machen. Wir wollen zusammen schnellstmöglich die Play-offs sichern." Mit Peiting war Buchwieser oft in der Hans-Schröpf-Arena zu Gast. Daher gibt es positive Erinnerungen: "Es war immer ein Highlight, in Weiden zu spielen. Das Stadion ist eines der schönsten in der Oberliga, und die Zuschauer haben immer eine super Stimmung gemacht. Ich hoffe, dass wir dies auch bald wieder so erleben dürfen." Nun wird Buchwieser in Abstimmung mit Latta daran arbeiten, eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Oberliga-Saison zusammenzustellen.

Die nächste wichtige Entscheidung bei den Blue Devils

Weiden in der Oberpfalz

Sponsor Stefan Ziegler will die Blue Devils in die DEL2 führen

Plößberg
Hintergrund:

Zur Person: Das ist Sebastian Buchwieser

  • Geboren: 20. Januar 1979 in Mittenwald
  • Vereine als Spieler (Auszug): SC Riessersee, Braunlager EHC, Augsburger Panther, Moskitos Essen, Eisbären Regensburg, ERC Haßfurt, Blue Lions Leipzig, Stuttgart Wizards, Mighty Dogs Schweinfurt, Black Dragons Erfurt, Höchstadter EC, TSV Peißenberg, EV Lindau
  • Vereine als Trainer: EV Lindau, EC Peiting

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.