21.08.2019 - 11:49 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Zur Centralwerkstätte: Auto gerät auf nasser Fahrbahn ins Schleudern

Zum Glück nicht verletzt wurde eine 31-jährige Autofahrerin aus Mitterteich am Dienstag. Sie schleuderte auf der Straße Zur Centralwerkstätte mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn, kollidierte mit einem geparkten Wagen und einem Zaun.

Die Polizei vermutet, dass die Autofahrerin trotz nasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war und ihr Pkw deshalb ins Schleudern geriet.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Die Frau war gegen 16 Uhr auf der Straße unterwegs, die wegen des teilweise starken Regens nass und rutschig war. Die Polizei vermutet, dass die 31-Jährige die Geschwindigkeit nicht angepasst hat und deshalb ins Schleudern geriet. Das Auto rutschte demnach auf die Gegenspur und kollidierte mit einem geparkten Auto. Anschließend rutschte es über den Bordstein und in einen Gartenzaun. Zum Stehen kam das Fahrzeug schließlich auf dem angrenzenden Grundstück.

Die Autofahrerin blieb dabei unverletzt. Allerdings entstand bei dem Unfall mit rund 8500 Euro ein relativ hoher Sachschaden, so die Polizei. Beide beschädigten Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Für die nicht angepasste Geschwindigkeit wird die Dame demnächst wohl ein Bußgeld erwarten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.