22.03.2020 - 18:26 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Die Corona-Krise in Weiden in Bildern

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Die Zahl der bestätigt mit dem Coronavirus Infizierten in Weiden steigt weiter. Das Klinikum richtet eine Zeltstraße für das Mehr an Patienten ein. Und auch die Bürger stellen sich um. Das zeigen die Bilder aus Weiden in der Corona-Krise.

In der Nacht zum Samstag danken bislang Unbekannte mit einem riesigen Banner an der Notaufnahme des Klinikum Weiden den Ärzten und Pflegern für ihren Einsatz.
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Die Schlangen vor Baumärkten und Baustoffhändlern sind am Freitagnachmittag nochmal enorm. Die Weidener scheinen sich für die Zeit daheim viel vorzunehmen. Denn ab Mitternacht hat Ministerpräsident Markus Söder die Ausgangsbeschränkung verhängt. Raus darf jeder nur noch unter Bedingungen.

Und tatsächlich: Am Samstag erscheinen die Straßen abseits der Lebensmittelhändler der Stadt gespenstisch leer. Den Wochenmarkt hat die Stadt am Freitagabend noch kurzfristig abgesagt. Und der kalte Wind fegt auch den letzten Jogger schnell wieder zurück in die eigenen vier Wände. Nur hier und da herrscht geschäftiges Treiben. Etwa vor dem Klinikum. Eine Zeltstadt entsteht, die helfen soll, einen möglichen Patientenansturm zu bewältigen.

Aber es braucht nicht immer Worte, um zu zeigen, wie sich die Stadt in den letzten Tagen entwickelt hat. Die Bilder von Lesern, von Bürgern und von unserer Fotografin Petra Hartl, die in dieser Woche hier entstanden sind, erzählen viel vom Leben in der Stadt in der Corona-Krise.

Aktuelle Zahlen zur Corona-Krise

Weiden in der Oberpfalz

Klinikum rüstet auf

Weiden in der Oberpfalz

Coronavirus: Das interessiert die Leser

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.