17.05.2021 - 13:07 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Coronavirus: Inzidenz in Weiden und Landkreis Neustadt/WN steigt leicht

Weiden hat nicht länger die niedrigste Inzidenz in Bayern, denn die ist leicht gestiegen. Allerdings gibt es lediglich fünf Neuinfektionen in Weiden und dem Landkreis Neustadt/WN.

-
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Nur für einen Tag konnte Weiden die Spitzenposition in Bayern halten. Am Montag hat die Stadt nicht mehr die niedrigste 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Freistaat. Die stieg laut Robert-Koch-Institut von 30,4 auf 35,1. Die niedrigste Inzidenz in Bayern hat am Montag der Landkreis Würzburg (34,5). Zwei neue Corona-Fälle weisen die Zahlen am Montag für Weiden auf. Damit haben sich in Weiden bisher insgesamt 2684 Menschen infiziert (73 Tote).

Auch im Landkreis Neustadt/WN steigt die Inzidenz leicht auf 42,4 (Vortag: 41,3) an. Drei Neuinfektionen gibt es laut RKI am Montag im Landkreis. Insgesamt haben sich nun 5175 Personen mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleibt bei 164.

Newsblog: Corona in der Nordoberpfalz

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.