28.06.2020 - 12:25 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Drei handfeste Streits in Weiden – Angriff auch auf Polizisten

Gleich drei Mal muss die Weidener Polizei am Wochenende ausrücken, weil Streitigkeiten eskalieren und Fäuste fliegen. In einem Fall werden die Beamten sogar selbst angegriffen.

Drei Mal fliegen am Wochenende Fäuste in Weiden.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil
  • Fall 1: Tatort Stockerhut

Erst schauten sie zu tief ins Glas. Dann gerieten sich ein 40-jähriger Weidener und ein 49-jähriger aus dem Landkreis Neustadt in die Haare. "Der ältere der beiden Herrschaften war derart stark alkoholisiert, dass er in die stabile Seitenlage gebracht werden musste und der Rettungsdienst verständigt wurde", berichtet die Polizei von dem Einsatz am Samstag gegen 18.40 Uhr. Der Begleiter habe die Hilfeleistung derweil vehement gestört. Den Platzverweis, den ihm die Polizisten erteilten, befolgte er nicht. "Er griff zusätzlich noch die eingesetzten Beamten an, indem er nach ihnen schlug." Die Gesetzeshüter nahmen ihn in Gewahrsam. Nun erwarten ihn Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und wegen des tätlichen Angriffs auf sie. Dem 49-Jährigen habe geholfen werden können: "Er wurde mit dem BRK zur Behandlung ins Klinikum Weiden verbracht."

  • Fall 2: Tatort Realschul-Sportplatz

Offenbar sagte die Musikrichtung nicht allen gleichermaßen zu. Beim gemeinsamen Musikhören auf dem Sportplatz der Realschule in der Kurt-Schumacher-Allee kam es am Freitag gegen 21 Uhr jedenfalls zu erheblichen Dissonanzen zwischen drei Männern im Alter von 21 bis 22 Jahren. Am Ende hätten sich die Beteiligten "gegenseitig geschubst", heißt es im Polizeibericht. "Als Folge begab sich einer der Beteiligten mit leichten Verletzungen an der Hand ins Klinikum Weiden und wurde dort ambulant behandelt."

Weiden in der Oberpfalz
  • Fall 3: Tatort Christian-Seltmann-Straße

Nach dem Besuch einer Gaststätte in der Christian-Seltmann-Straße gingen drei Männer aus Weiden am Samstag gegen 2.15 Uhr in Richtung der OMV-Tankstelle. Hier trafen sie laut Polizeibericht auf zwei Unbekannte, mit denen sie in Streit gerieten. Die beiden Fremden hätten zwei der Männer ins Gesicht geschlagen und sich entfernt. Die beiden Verletzten begaben sich mit leichten Verletzungen ins Klinikum. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls: Telefon 0961/401-0.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.