02.10.2018 - 16:45 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Erstis" starten in Studentenleben

Die Semesterferien sind zu Ende. In der OTH zieht wieder Leben ein. Und das Interesse an einer akademischen Ausbildung ist ungebrochen groß.

Hochschulpräsidentin Profesor Andrea Klug begrüßte 406 Erstsemester
von Siegfried BühnerProfil

Semesterbeginn an der OTH in Weiden. Im großen Hörsaal herrschte dichtestes Gedränge. Mehr als vierhundert Studienanfänger, exakt sind es 406, wurden alleine hier am Standort Weiden feierlich begrüßt. Mit dabei, neben der Hochschulleitung, auch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß und Landrat Andreas Meier.

OTH-Präsidentin Andrea Klug begann ihre Begrüßungsansprache mit der Feststellung: "Für Sie alle beginnt jetzt der Lebensabschnitt Studium." Die Erstsemester würden sich in der Gemeinschaft der Hochschulfamilie gut aufgehoben fühlen können. "Gemeinsam wollen wir lehren und lernen." Und die Hochschulpräsidentin versprach auch: "Sie sind für uns keine Akte und auch keine Nummer." Klug erwähnte auch die Praxisorientierung der OTH, die Möglichkeiten Auslandsstudienabschnitte zu absolvieren oder auch an studentischen Projekten teilzunehmen. Neben dem Erwerb von fachlichem Wissen biete das Studium auch die Möglichkeit sich persönlich weiterzuentwickeln. Um im späteren Berufsleben Verantwortung übernehmen zu können empfahl Klug, das Studium "eigenverantwortlich und verantwortungsbewusst" zu gestalten.

Oberbürgermeister Seggewiß warb für die "dynamischste Region in Bayern", verwies auf den Wissenschaftstag der Metropolregion in Weiden im kommenden Jahr und darauf, dass es in der Region keine Zweitwohnungssteuer gäbe. Der Oberbürgermeister bat die neuen Studenten auch darum, sich als Einwohner hier anzumelden.

Landrat Meier stellte fest: "Stadt und Land gehen Hand in Hand. Weiten Sie Ihren Blick auch auf den Landkreis." Nicht nur in einer Großstadt könne man glücklich werden, meinte der Landrat. Die Fakultäten Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen stellten die Dekane Professor Clemens Bulitta und Professor Bernt Mayer vor.

Auf die Begrüßungsfeier folgten Qualitätszirkel und Gruppenführungen, organisiert von der Studentenschaft. Zusammen mit exakt 500 Erstsemesterstudenten in Amberg studieren an der gesamten OTH mehr als 3000 junge Menschen.

Bis in den Flur hinaus standen die Erstsemester der OTH in Weiden bei der Begrüßungsfeier. Hochchulpräsidentin Andrea KLug hies alle willkommen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.