30.07.2020 - 12:04 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

FOS/BOS-Abschlussfeier: Abschied in sechs Schichten

„Klein, aber fein“: Das war das coronabedingte Motto der Abiturfeier der FOS/BOS, die sich an zwei Tagen jeweils drei Mal wiederholte. 364 Absolventen nahmen ihr Zeugnis in den Ferien entgegen.

Das sind die besten Abiturienten der FOS/BOS mit einem Notendurch-schnitt bis 1,5.
von Silke WinklerProfil

„Herzlich willkommen zur besten Abschlussfeier, die in diesen Zeiten möglich ist“, begrüßte zweiter Schulleiter Jürgen Gleixner die Abiturienten. Die Worte des Organisators erfüllten sich. Mit persönlichen Ansprachen, fantastischen Soloeinlagen und liebevollen Details verabschiedete sich die Schulfamilie der FOS/BOS von ihren Schützlingen. „Sechs Schüler haben einen Schnitt von 1,2. Absolut sensationell“, freute sich Schulleiterin Gabriele Dill. Unter großem Applaus erhielt jeder Schüler das Zeugnis auf der feierlich dekorierten Bühne der Schulaula.

Insgesamt 364 Abiturzeugnisse gab es an der FOS/BOS. 277 Abiturienten erlangten die Fachhochschulreife, 87 das fachgebundene Abitur und davon 71 die Allgemeine Hochschulreife. Über eine „echte Eins“ freuten sich: Thomas Fremuth, Anna Fritsch, Julia Gollwitzer, Anna-Madlen Gurau, Daniela Herrmann, Julia Hopfner, Markus Kalb, Carolin König, Stephan Krüger, Johannes Lindner, Carla Malecek, Alexander Pamler, Hannah Plickert, Dominik Schiml, Ellena Schmidschneider, Leonie Schmidt und Anna Veigl-Meyer.

Das Kepler-Gymnasium bittet die Abiturienten im Autokino zur Feier

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.