20.03.2021 - 10:26 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Frisch in Weiden gelandet: Der neue Christoph 80

Größer, moderner – zur Sicherheit der Menschen in der mittleren und nördlichen Oberpfalz. Die DRF Luftrettung setzt ab April einen neuen Hubschrauber am Rettungsstützpunkt in Latsch ein. Am Freitag kam der neue Christoph 80 eingeschwebt.

Es war schon dunkel, als der neue Christoph 80 in Latsch zur Landung ansetzte. Im Hintergrund ist sein Vorgänger zu sehen, der ab 1. April abgelöst wird.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Der neue Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung ist da. Am Freitagabend ist die Maschine vom Typ Eurocopter H145 an ihrem neuen Standort Latsch gelandet. Zuvor waren in München die letzten Vorbereitungen getroffen worden.

Ab 1. April soll dieser laut DRF-Beschreibung modernste derzeit in der Luftrettung eingesetzte Helikopter die alte Maschine vom Typ EC 135 ersetzen. Bis dahin haben Piloten, Notfallmediziner und Rettungsassistenten Zeit, sich mit ihrem neuen Arbeitsgerät vertraut zu machen. Mindestens fünf weitere Jahre wird die DRF den Standort in Latsch betreiben. In dieser Zeit können sie nun auf die "fliegende Intensivstation" vom Typ H145 zurückgreifen.

Der neue Christoph 80

Die Leitstelle Nordoberpfalz und Landrat Andreas Meier sind empört über „Lügen“ zu Einsätzen des Rettungshubschraubers

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.