30.06.2020 - 09:26 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Gesellenprüfung: Handwerker schwitzen über der Theorie

174 Auszubildende in 13 verschiedenen Handwerksberufen müssen in diesen Tagen zeigen, dass sie nicht nur in der Werkstatt, sondern auch am Prüfungstisch ihr Handwerk beherrschen.

27 Schreinerauszubildende sind im Prüfungsstress.
von Siegfried BühnerProfil

Wer ein Handwerk erlernt, denkt meistens zuerst an die Herstellung oder die Reparatur von Anlagen, Bauteilen oder anderen Gegenständen. Doch es führt kein Weg daran vorbei, auch wenn es manchem praktisch orientierten jungen Menschen schwerfällt: Soll die Gesellenprüfung bestanden werden, muss auch das theoretische Wissen im jeweiligen Beruf beherrscht werden. Für 174 Auszubildende in dreizehn verschiedenen Handwerksberufen gilt dieser Satz derzeit ganz besonders. Sie stehen in diesen Tagen nicht in der Werkstatt, sondern sitzen am Prüfungstisch in der Max-Reger-Halle. Im Bild sind es die Schreiner, die unter Aufsicht einer Prüfungskommission Aufgaben in vier theoretischen Fächern lösen müssen.

Überschrieben sind die einzelnen Fachbereiche mit Gestaltung und Konstruktion, Planung und Fertigung, Montage und Service sowie Wirtschafts- und Sozialkunde. Coronabedingt können die theoretischen Prüfungen derzeit nicht in den Schulungsräumen des Berufsbildungszentrums durchgeführt werden.

Über acht Prüfungstage erstrecken sich die diesjährigen theoretischen Gesellenprüfungen am Berufsschulstandort Weiden. Danach folgen die praktischen Prüfungen. Die größte Gruppe unter den anstehenden Ausbildungsabsolventen bilden die Elektroniker der Automatisierungstechnik mit 40 Teilnehmern, gefolgt von Schreinern mit 27 und Maurern mit 19. Trotz rückläufiger Auszubildendenzahlen insgesamt sind bei den Zimmerern, Bäckern und Friseuren jeweils immerhin noch 14 Teilnehmer dabei.

Im vergangenen Jahr brüteten über 250 Gesellen in 12 Handwerksberufen über den Tests:

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.