16.12.2018 - 12:48 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Gute Ideen bei Glühwein

Das Glühweingschmader der CSU-Ortsverbände Rehbühl und Mooslohe fördert durchaus interessante Denkansätze aus der Bevölkerung zutage. Zwei Beispiele sind die Fußgängerquerungen über die Prößl- und die Mooslohstraße.

Bei Plätzchen, Christstollen und Glühwein suchen Kommunal-, Bezirks- und Landespolitiker der CSU den Kontakt zum Bürger.
von Helmut KunzProfil

Beide Maßnahmen resultieren aus Bürgergesprächen der CSU-Politiker bei Plätzchen und Christstollen vor der Bäckerei Götz. Die adventliche Gesprächsrunde geht auf eine Initiative von Monika Kick zurück. Deshalb wurde sie auch von Moosloh-Ortsverbandschefin Maria Sponsel geehrt.

„Uns sind die Fragen und Anliegen der Bürger ganz wichtig“, betonte Sponsel. „Wir sind bei den Leuten.“ Themen waren diesmal: Das Tierheim und der Gefahrenherd Kreuzung Parksteiner-/Tulpenstraße. Ansonsten sei in den Stadtteilen scheinbar alles in Ordnung, hieß es. Bürgermeister Lothar Höher sprach von einer Veranstaltung der anderen Art. „Näher am Bürger kann man nicht sein.“ Dies sah auch Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger so, der gerne auch Anregungen mit nach München genommen hätte. Auf diese Weise komme der Kontakt zwischen Kommunalparlament, Bezirk und Landtag zustande.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.