04.05.2021 - 15:56 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Kinder nach mutmaßlichem Stoß aus Fenster kurz vor der Entlassung

Eine knappe Woche, nachdem eine Mutter in Weiden zwei ihrer Kinder aus dem Fenster gestoßen haben soll, gibt es eine gute Nachricht. Die Kinder der Frau, die sich in einem Krankenhaus befinden, sollen in den nächsten Tagen entlassen werden.

Die Polizei war zum Tatort in Weiden geeilt, nachdem Zeugen den Notruf betätigt hatten.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Zwei Schwestern, acht Jahre und 20 Monate alt, sollen am vergangenen Donnerstag in Weiden von ihrer Mutter aus einem Fenster in einer Wohnung im ersten Stock gestoßen worden sein. Wie Polizeioberkommissarin und Pressesprecherin Franziska Meinl vom Polizeipräsidium Oberpfalz am Dienstag mitteilte, befinden sie und ihr kleiner Bruder sich noch im Krankenhaus. Alle drei Kinder sollen aber in den kommenden Tagen entlassen und dem Jugendamt übergeben werden, das sich um sie kümmere. Die Mädchen waren mit teils schweren Prellungen und Frakturen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Den Jungen hatte die Mutter im Arm. Der Säugling war leicht verletzt und vorsorglich behandelt worden.

Die 30-jährige Mutter befindet sich laut Meinl nach wie vor in einer psychiatrischen Klinik, nachdem der Haftrichter am Freitag einen vorläufigen Unterbringungsbefehl erlassen hatte. Die Mutter war noch am Tatort festgenommen worden. Zeugen hatten die Polizei alarmiert.

Die Hintergründe der Tat sowie das Motiv der Frau sind noch immer unklar und laut Meinl Bestandteil der Ermittlungen, die die Kriminalpolizei Weiden übernommen hat. Nähere Informationen dazu könnten zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekanntgegeben werden. Die Weidener Staatsanwaltschaft hatte ein Ermittlungsverfahren gegen die Mutter wegen versuchten Totschlags mit gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Mutter soll in Weiden zwei ihrer Kinder aus dem Fenster gestoßen haben

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.