02.06.2020 - 13:27 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Kommentar: Mit Verantwortung in die Kneipe

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Mal schnell ein Bier im Biergarten oder in der Kneipe trinken, ist wegen Corona gerade etwas komplizierter. Dass manche Gäste falsche Kontaktdaten angeben, ist unfair und verantwortungslos, meint Redakteur Matthias Schecklmann.

Symbolbild.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Einfach mal ein Bier in der Kneipe zischen. Gerade jetzt, wenn das Wetter passt, zieht es doch wieder viele in die Gaststätten und Bars. Doch so einfach ist das wegen Corona im Moment nicht – Abstand halten, teilweise mit Maske und Kontaktdaten müssen auch angegeben werden. Ja, es nervt – ist aber notwendig und wichtig. Gerade die Kontaktdaten helfen bei einem Corona-Fall dabei, die Kette zu rekonstruieren und so die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. Natürlich muss es aber auch dabei wieder einige geben, die sich weigern oder es nicht ernst nehmen. Ja, für Datenschutz muss gesorgt sein. Dafür gibt es klare Vorgaben.

Coronakrise und Gastronomie: Falsche Angaben von Gästen machen Wirten Probleme

Oberpfalz

In die Kontaktliste aber falsche oder erfundene Daten einzutragen, ist unfair und unverantwortlich. Zum einen gegenüber den Gastronomen. Die dürfen nach langer Durststrecke endliche wieder öffnen und müssen sich an die Vorschriften halten. Warum sollte man ihnen das Leben noch schwerer machen, indem man querschießt? Zum anderen sollte die Corona-Krise uns doch inzwischen gelehrt haben, dass wir ein wenig auf unsere Mitmenschen achten sollten. Dazu gehört im Moment eben auch, sich an die Vorgaben zu halten. Und wer seine Daten absolut nicht angeben will, der bleibt daheim.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.