02.05.2021 - 07:31 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Lockerungen ab Montag in Weiden, ab Dienstag auch im Landkreis Neustadt

Die Woche beginnt gut für Weiden und den Kreis Neustadt. Da die Inzidenzwerte zuletzt stabil unter 100 blieben, kommen die Max-Reger-Städter schon am Montag in den Genuss von Lockerungen.

Einige Coronatests fallen noch positiv aus – doch längst nicht mehr so viele wie noch vor einigen Wochen.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Erstmals seit dem 18. Dezember sehen viele Weidener Schüler ihre Bildungsstätte wieder von innen. Schon diesen Montag kommt es zu dieser Lockerung, die vor allen die Eltern heiß ersehnt haben. Möglich machen es die Inzidenzwerte, die nach den Erhebungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) auch am Wochenende weiter deutlich unter 100 blieben. Das gilt auch für den Landkreis. Allerdings müssen sich dessen Bürger noch einen Tag gedulden, bis auch bei ihnen mildere Coronamaßnahmen in Kraft treten. Zu den Lockerungen zählen:

  • Präsenz- beziehungsweise Wechselunterricht in den Schulen. Zu den Auflagen zählt ein Mindestabstand von 1,5 Quadratmetern.
  • Keine nächtliche Ausgangssperre mehr (zuvor 22 bis 5 Uhr),
  • Weniger Kontaktbeschränkungen: Erlaubt ist jetzt das Treffen von bis zu fünf Personen aus maximal zwei Haushalten (Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt). Das gilt sowohl für private Treffen als auch für solche im öffentlichen Raum.
  • Handel: "Click & Meet" ohne Schnelltest. Es gelten Auflagen wie die Beschränkung auf einen Kunden pro 40 Quadratmeter.
  • Sport: Kontaktfreier Sport sowie zusätzlich unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren ist zulässig. Die Anleitungsperson braucht keinen negativen Testnachweis mehr. Fitnessstudios dürfen unter freiem Himmel agieren.
  • Kindertageseinrichtungen öffnen. In der Kita findet ein eingeschränkter Regelbetrieb statt, die Kinder werden in festen Gruppen betreut.
  • Außerschulische Bildung wie berufliche Fortbildung und Musikschulunterricht ist unter Auflagen in Präsenz zulässig.

Voraussetzung dafür ist ein Inzidenzwert von unter 100 an fünf Tagen in Folge. In Weiden begann diese Serie am vergangenen Dienstag, im Landkreis tags darauf. Daher muss der Kreis Neustadt nun auch einen Tag länger auf die Lockerungen warten. Die amtliche Bekanntmachung dazu wurde in der Max-Reger-Stadt am Samstag veröffentlicht, das Landratsamt folgte am Sonntagmorgen. Verschärft werden die Regeln erst wieder, falls die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner die 100er-Marke an drei Tagen in Folge überschreitet. Dann ist zum Beispiel für den "Click & Meet"-Einkauf in der Regel ein Schnelltest nötig, und die Schulen wechseln wieder in den Distanz-Modus.

Das passiert am Montag in Weiden

Weiden in der Oberpfalz

Danach sieht es nach der Entwicklung seit einer Woche allerdings nicht aus. Sowohl im Landkreis als auch in Weiden bewegten sich die Inzidenzwerte auch am Wochenende deutlich unter 100 Neuinfektionen pro Woche und 100.000 Einwohner. Im Kreis Neustadt fiel die Inzidenz von 74,1 am Freitag auf 65,6 am Sonntag. In der Max-Reger-Stadt legten sie zwar zu (Freitag 77,2, Samstag 81,2, Sonntag 79,5), aber eben nur leicht. Die aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts vom Sonntag (Stand 3.10 Uhr):

  • Stadt Weiden: + 2 Neuinfektionen binnen 24 Stunden (2630 insgesamt), 7-Tage-Inzidenz: 79,5, Zahl der Todesfälle unverändert bei 73.
  • Landkreis Neustadt: + 9 Neuinfektionen binnen 24 Stunden (5102 insgesamt), 7-Tage-Inzidenz: 65,6, Zahl der Todesfälle unverändert bei 162.

Auch Amberg vor Lockerungen

Weiden in der Oberpfalz

Die aktuellen Coronazahlen in den Gemeinden des Landkreises Neustadt

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.