03.07.2020 - 10:31 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Neuer Kneipp-Yoga-Parcours im Weidener Stadtbad

Ob "Sonnengruß" oder der "Baum": Wer Yoga-Übungen im Grünen und an frischer Luft machen möchte, findet dazu jetzt im Stadtbad Weiden die entsprechenden Anleitungen.

Der Sonnengruß ist auch eine Yoga-Übung. Vorgeführt wird sie von (von links) Martina Beierl, Hildegard Müller, Oberbürgermeister Jens Meyer, Andreas Baierl und Thomas Huber.
von Helmut KunzProfil

Yoga sei seit nunmehr 5000 Jahren Trendsportart. So lange gebe es die philosophische Lehre mit körperlicher Ertüchtigung, erklärten Martina Beierl und Hildegard Müller am Donnerstag bei der Eröffnung des neuen Kneipp-Yoga-Parcours im Stadtbad. Der Parcours wurde gemeinsam mit der Stadt Weiden errichtet. „Hier soll jeder Besucher sich selber spüren.“ Dank schriftlicher Anweisungen, die auf Blechtafeln grafisch dargestellt sind, seien Interessierte in der Lage, Yoga-Übungen selbständig durchführen.

Der Sport-Parcours befindet sich in idyllischer Umgebung im Stadtbad. Oberbürgermeister Meyer zeigte sich beeindruckt von dem ehrenamtlichen Engagement des Vereins und vom neuen Sportangebot. Er sprach von einer Bereicherung der Freizeitanlage. Sein Dank galt auch der Stadtgärtnerei um Gärtnermeister Thomas Huber, der für die Gestaltung der Anlage verantwortlich zeichnete und Andreas Baierl vom Förderverein.

Einen ersten Anstoß zum Parcours habe es bereits im Herbst letzten Jahres gegeben, berichtete Martina Beierl. Der Parcours starte mit einem klassischen Barfußpfad über Naturmaterialien wie Sand und Steine. Dem würden sich acht „Asanas“ anschließen: klassische Yoga-Übungen, deren Ausübung auf Schautafeln beschrieben werde.

Auch die "Freunde des Stadtbads" sind eifrige Förderer der Weidener Freizeiteinrichtung

Weiden in der Oberpfalz

Wer sich exakt an die Vorgaben halte, schaffe es auch, die Figuren korrekt einzunehmen. Der gesamte Parcours sei so konzipiert, dass die einzelnen Asanas auf das jeweils folgende vorbereiteten, erzählte Beierl. Alle Asana-Beschreibungen seien von professionell ausgebildeten Yoga-Lehrerinnen des Kneipp-Vereins Weiden, wie Klara Hammer, Martina Beierl und Alexandra Gürtler, entwickelt worden.

Vor oder nach dem Kneipp-Yoga-Parcours würden sich Kneipp-Anwendungen, wie Wassertreten im Becken oder Armbäder empfehlen. Entsprechende Anlagen und Vorrichtungen befänden sich schon seit längerem auf dem Stadtbadgelände und würden momentan neu beschildert. Der Kneipp-Yoga-Parcours eigne sich für Yoga-Geübte ebenso, wie für Anfänger.

Die Anwendungen würden sich auch für Schulklassen und Seniorengruppen anbieten. Die Übungen seien in der Regel einfach einzunehmen und für alle sportlich Interessierten gedacht, die gerne Yoga an der frischen Luft praktizierten. Die Durchführung der Übungen erfolge allerdings auf eigene Gefahr.

Kommt alle her und macht Yoga, lautet die Aufforderung von (von links) Martina Beierl, Hildegard Müller, Oberbürgermeister Jens Meyer, Andreas Baierl und Thomas Huber.
Wichtig ist auch strecken und dehnen (von links) Martina Beierl, Hildegard Müller, Oberbürgermeister Jens Meyer, Andreas Baierl und Thomas Huber.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.