28.01.2019 - 16:13 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Neuer Sprecher des Landgerichts Weiden: Matthias Bauer

Für beide ist es ein Karrieresprung: Markus Fillinger wechselt als Vorsitzender Richter ans Landgericht Amberg. Neuer Landgerichtssprecher in Weiden ist Matthias Bauer.

Für beide ein Karrieresprung: Markus Fillinger (links) wechselt als Vorsitzender Richter ans Landgericht Amberg. Neuer Landgerichtssprecher in Weiden ist Matthias Bauer.
von Christine Ascherl Kontakt Profil

Matthias Bauer ist der neue Sprecher des Landgerichts Weiden. Der 38-jährige Richter am Landgericht aus Pirk folgt damit Markus Fillinger (45), der von Justizminister Georg Eisenreich mit Wirkung zum 1. Februar zum Vorsitzenden Richter am Landgericht Amberg ernannt worden ist.

Der Abschied fällt nicht leicht: Seit 2011 war Fillinger die Stimme der Weidener Justiz, zuständig für Amts- und Landgericht. In unzähligen Stellungnahmen und Interviews war es ihm immer ein Anliegen, Entscheidungen der Justiz so zu erklären, dass sie in der breiten Bevölkerung verstanden und akzeptiert werden.

Gleichzeitig war Fillinger immer auch Mitglied der 1. Strafkammer. Künftig wird Fillinger in Amberg vor allem Zivilsachen bearbeiten. Arzthaftung fällt ins sein Aufgabengebiet. Der Familienvater (zwei Söhne) lebt in Irchenrieth.

Nachfolger Matthias Bauer, ebenfalls Vater von zwei Kindern, ist öffentlich ebenfalls nicht ganz unbekannt. Auch er war neben den Kollegen Fillinger und Dr. Marco HeßBeisitzer der Strafkammer ab. Seine besonnene Art wird ebenso bei Zivilverfahren geschätzt. Der 38-Jährige ist Sohn des Pirker Bürgermeisters Michael Bauer.

Bauer wird auch künftig in der Strafkammer bleiben, nicht aber Heß: Der Plößberger (43) ist als Gruppenleiter zur Staatsanwaltschaft gewechselt. Heß arbeitet sich auch in das Grenzschützen-Verfahren ein, das Todesfälle von DDR-Bürgern am Eisernen Vorhang aufrollt. Wer künftig Fillinger und Heß in der Strafkammer ersetzt, ist teilweise noch offen. Sicher ist, dass Richter Wolfgang Voit, aktuell am Amtsgericht Cham tätig, ans Landgericht Weiden wechseln wird.

Bei der Weidener Justiz gibt es noch weitere personelle Veränderungen: Landgerichtsvizepräsident Josef Weidensteiner gibt die Berufungskammer an Vorsitzenden Richter Reinhold Ströhle ab und bearbeitet künftig Zivilsachen. Die 2. Strafkammer/Jugendkammer mit Ströhle und Richter Peter Werner"wandert" zurück zur 1. Strafkammer unter Vorsitz von Heindl. Sie war vor einigen Jahren wegen des hohen Aufkommens an Delikten gegründet worden und ist jetzt nicht mehr nötig. Josef Hartwig (57) darf man auch gratulieren:Er ist seit 1. Januar Vorsitzender Richter am Landgericht Weiden und damit Vorsitzender der 1. Zivilkammer.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.