31.01.2020 - 17:45 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Oberpfälzer Bier trotzt dem Trend

Deutschlandweit verkaufen Bierbrauer deutlich weniger Bier, meldet das Statistische Bundesamt. Bei regionalen Biersorten sieht das jedoch anders aus.

In Bayern lebe man nach dem Motto "Leben und leben lassen", sagt Zoigl-Brauer Reinhard Fütterer. Genuß gehöre dazu.
von Wolfgang Fuchs Kontakt Profil

Bierbrauer in Deutschland haben 2019 deutlich weniger Bier verkauft. Davon seien aber vor allem "die großen Fernsehbiere" betroffen, sagt Ulrich Scheuerer, Inhaber der Landbrauerei Moosbacher: "Uns betrifft das nicht." Zwar habe der Umsatz im Weißbiersektor nachgelassen, aber das sei eine Modeschwankung: "Mal ist Pils in Mode, mal Weißbier, mal Hell." Den Rückgang beim Weißbier habe seine Brauerei kompensiert.

Insgesamt sei der Moosbacher-Umsatz 2019 um zehn Prozent gestiegen. Das begründet Scheuerer mit einem "Regionaltrend". Die Kunden hätten ein ausgeprägteres Umweltbewusstsein und legten größeren Wert auf CO2-Einsparung und kurze Lieferketten. Die Konsequenz: "Die Leute trinken heute mehr regionales Bier." Das liege aber auch daran, dass die regionalen Bierbrauer besonders hochwertige Biere im Angebot haben, gibt sich Scheuerer überzeugt.

Reinhard Fütterer, Zoigl-Brauer vom Schafferhof und Vorsitzender der Schutz-Gemeinschaft Echter Zoigl vom Kommunbrauer, sagt, auch beim Zoigl-Umsatz gehe es nach oben. Zoigl-Brauer stünden nicht in Konkurrenz zu großen Brauereien, "echten Kommunbrau-Zoigl gibt es nicht im Supermarkt". Zoigl soll vor Ort mit netten Menschen getrunken werden. Touristen, Einheimische, Jung und Alt kämen regelmäßig und verbrächten "einen schönen, gemütlichen Abend im Kreis netter Leute, mit denen man übers Leben plaudern kann". Die Atmosphäre und die Qualität von Essen und Bier seien "einfach guad".

Was den Umsatz anbelange, sei er "zufrieden, wie es ist", betont Fütterer. Zoigl sei "nicht auf ein Immer-mehr ausgerichtet, sondern ein sehr gut gehendes Nischenprojekt. Das soll es auch bleiben."

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.