23.01.2020 - 18:48 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Wieder Pächterwechsel in OWV-Strobelhütte: Matteo Rufo übernimmt

Die OWV-Strobelhütte kommt nicht zur Ruhe. Rund acht Monate führte Helmut Kick auf dem Fischerberg erfolgreich Regie. Ende Februar hört er auf. Doch mit dem bekannten Weidener Gastronom Matteo Rufo geht es nahtlos weiter.

OWV-Vorsitzender Alois Lukas (mitte) freut sich mit den neuen Pächtern der Strobelhütte Matteo Rufo (links) und Simon Kubica.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Matteo Rufo (46) und Simon Kubica (33) sind ab 1. März die neuen Pächter der Strobelhütte. Rufo, gelernter Koch mit Auslandserfahrung und seit 2000 Gastronom in Weiden, betrieb früher das „Kir Royal“, die „Milchbar“, das „Black Bean“ und aktuell das „Bei Matteo“ am Unteren Markt. Gemeinsam mit Simon Kubica, Inhaber von „SK Dienstleistungen“, will der Italiener die Hütte weiterführen. Am Donnerstag wurde der Pachtvertrag mit dem Oberpfälzer Waldverein Weiden unterzeichnet.

Traditionen pflegen

Die beiden Freunde wollen am Grundprinzip der Strobelhütte nichts verändern. „Die urig bayerische Atmosphäre und Kultur bleibt erhalten“, sagt Kubica. „Und auch die Tradition der Stammtische oder eines Schafkopfspiels“, ergänzt Rufo. Die Weidener hängen an ihrer Strobelhütte und dem wolle man gerecht werden. Die beiden Chefs wollen so viel wie möglich Präsenz zeigen, die Gäste kennenlernen und das bewährte Küchen- und Serviceteam unterstützen. „Nur das Einschenken eines Weizens muss ich noch lernen“, lacht Kubica. Geplant ist außerdem ein umfangreicher Veranstaltungskalender. „An Ideen mangelt es uns nicht“, sagt Rufo.

Seit Juni 2019 hatte der 57-jährige Weidener Helmut Kick die Hütte gepachtet. Er hinterlässt nach seinen Worten den Nachfolgern „ein bestelltes Feld“. „Die Saison auf dem Fischerberg war grandios“, zieht er Bilanz. Gemeinsam mit seiner Frau Sabine wollte der Stammgast den Fortbestand „seiner Lieblingshütte“ sichern, als der Vorpächter insolvent ging. Ohne mit den Traditionen zu brechen, gelang ihm das in den vergangenen Monaten.

Doch der Physiotherapeut und Unternehmer wird sich in nächster Zeit „anderen größeren Projekten“ widmen und musste deshalb einen Schlussstrich ziehen. Es sei eine besondere Erfahrung gewesen, die er nicht missen möchte. Sein Dank gilt vor allem dem Küchen- und Serviceteam rund um die Schwestern Iwana und Lenka. „Was die für eine Leistung vollbracht haben, war unbeschreiblich.“ Allein über 30 Weihnachtsfeiern waren neben den drei Öffnungstagen zusätzlich zu stemmen. Dazu kamen die Veranstaltungen mit den Perchten mit Hunderten von Besuchern, der Musikantenstammtisch, Geburtstagsfeiern und eine Silvestersause.

„Ich denke schon, dass ich der Strobelhütte einen kleinen Schub gegeben habe und sich der Besucherkreis noch vergrößert hat,“ sagt Kick selbstbewusst. Seine Nachfolger könnten daran anknüpfen.

Matteo Rufo und Simon Kubica übernehmen ab 1. März die Bewirtung der Strobelhütte auf dem Fischerberg.

OWV erleichtert

Durchschnaufen kann jetzt auch Alois Lukas, Vorsitzender des Oberpfälzer Waldvereins. Sein Bedarf an „schlaflosen Nächten“ sei gedeckt. Er wünsche sich für die Strobelhütte endlich mehr Beständigkeit bei den Wirtsleuten. Drei Pächterwechsel in eineinhalb Jahren seien genug. Kicks Beweggründe aufzuhören, könne er verstehen. Zum Glück habe dieser einen Nachfolger präsentieren können, dem auch der OWV-Ausschuss zustimmte. Nur so sei auch die vorzeitige Vertragsauflösung möglich gewesen. „Der neue Pächter findet gute Bedingungen vor“, sagt Lukas. „Ich bin froh, dass es einen nahtlosen Übergang gibt."

Strobelhütte mit neuem Pächter

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.