17.08.2020 - 14:35 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Realschulbad und Dreifachturnhalle Weiden: Nach zwei Jahren fast fertig, aber auch nutzbar?

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Top steht sie da, die fast fertig sanierte Schwimm- und Turnhalle der Realschule. Pünktlich zum Schulbeginn kann sie genutzt werden, meint der Baudezernent. Theoretisch jedenfalls. Praktisch brauchen Schüler und Vereine wohl noch Geduld.

Nach gut zwei Jahren Generalsanierung steht sie da wie neu, die Sportstätte der Realschule Weiden mit Schwimmbad (links im Bild) und Dreifachturnhalle (rechts davon, nicht im Bild). Wir gewähren dank des Bauamts der Stadt Weiden die ersten Einblicke. Noch wird fleißig gearbeitet.
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

So manch einer hätte den Neubau bevorzugt. Doch genau zwei Jahre nach Start der lange diskutierten Maßnahme ist der Endspurt eingeläutet bei der Generalsanierung der Schwimm- und Dreifachturnhalle der Realschule Weiden. Die Fassadenplatten leuchten in hellem Weiß und Grau. Vor dem Eingang wird gepflastert und gepflanzt. Drinnen kommt in den neuen Umkleiden Farbe an die Wand. Es sieht nach Feinschliff aus bei der auf ursprünglich 16,4 Millionen Euro veranschlagten Generalsanierung.

Gerade entsteht Hygienkonzept zur Nutzung

"Die Firmen arbeiten derzeit mit Hochdruck an der Fertigstellung, damit der Schulbetrieb für Turn- und Schwimmhalle zu Schulbeginn aufgenommen werden kann", bestätigt das Bauamt der Stadt. Der Baudezernent Oliver Seidel selbst sagt: "Wir freuen uns, diese runderneuerte und jetzt wieder prächtig dastehende Sportstätte nun bald ihren Nutzern übergeben zu können." Nun kann das Prachtstück zwar fertig sein, aber kann es im Zuge der Coronakrise tatsächlich ab September für Schüler und Vereinssportler freigegeben werden? Die Stadt schränkt ein: "Ein genauer Termin für die Nutzungsaufnahme kann heute leider nicht genannt werden." Und: "Wir erarbeiten die Tage ein Hygienekonzept."

Das ist in den vergangenen zwei Jahren passiert

Besonders begehrt dürfte die Nutzung der Schwimmhalle sein. BRK, Wasserwacht und DLRG warten sehnsüchtig, bestätigt die Stadt Weiden. Gerade im Bad hat sich in den vergangenen zwei Jahren der Sanierungsmaßnahme auch einiges getan. Als wichtigste, weil größte Maßnahmen nennt das Bauamt etwa die Abbrucharbeiten gleich zu Beginn. Vielen dürfte vor allem noch das Gerippe der Schwimmhalle, das zeitweise herumstand, bildhaft präsent sein. Obendrein gab es laut Experten der Stadt eine Betonsanierung. Die komplette Badewasser- und Schwimmbadtechnik wurde genauso erneuert wie die Heizungs- und Lüftungsanlagen. Auch die alten Sanitäranlagen, die Umkleiden sowie die Flure mussten für eine neue, zeitgemäße Ausstattung weichen. Die Beckenauskleidung sowie die Fliesen im gesamten Bereich sind neu, ebenso das Dach und dessen Konstruktion sowie die Fassenverkleidung und -verglasung. Das sowie die Sanierung der anschließenden Dreifachturnhalle kosten natürlich.

Bauamt erwartet Kostensteigerung

16,4 Millionen Euro waren für die Arbeiten an der Schwimm- und der Turnhalle veranschlagt. Es wird teurer, räumt das Bau- und Planungsamt der Stadt auf Nachfrage ein: "Es ist eine Kostensteigerung im einstelligen Prozentbereich zu erwarten." Dabei könnte sich aber die Mehrwertsteuersenkung positiv auswirken. Erst mit der Endabrechnung stünden die Kosten auf den Cent genau fest.

Die neuen Sportstätten der Realschule mögen teuer anmuten. Sie sind den Nutzern aber vor allem lieb. "Viele Vereine warten auf die Fertigstellung des Sporttrakts", heißt es seitens der Stadt. Gerade Handballer und Basketballer würden der Nutzung entgegenfiebern, da sie bereits die kommende Wettkampfsaison planen müssen. "Erste Spieltermine wurden bereits bei Besprechungen mit der Stadtverwaltung besprochen und geplant", gibt die Stadt Einblick in ihr Bemühen. Auch die Anfragen der Schulen lägen bereits auf dem Tisch. Allen voran aber stehe ein Hygienekonzept, das dieser Tage für die Nutzung von Bad und Turnhalle erarbeitet werde und das sowohl den Schul- als auch den Vereinssport ermöglichen soll. Und zwar möglichst ab Beginn des neuen Schuljahres – also bald. Die Schule beginnt am Dienstag, 8. September.

Termin zur Eröffnung steht weiter

"Und wir halten an den Plänen zur Eröffnung zu diesem Termin fest", heißt es seitens der Stadt. Aber die konkrete Planung des Schulschwimmens oder die Belegung des Bads und der Turnhallen erfolge erst nach Erstellung des Hygienkonzepts. "Dann werden wir auf alle Vereine und Organisationen zugehen und abstimmen, welche Form des Trainings möglich ist."

Der Streit um einen weiteren Hallenzugang

Weiden in der Oberpfalz
Info:

Nach großer Aufregung doch kein weiterer Hallenzugang

  • Der zusätzliche Eingang zur Dreifachturnhalle der Realschule an Ost- oder Südseite war der Zankapfel im Stadtrat.
  • Noch im März 2019 bestanden quer durch alle Fraktionen die Stadträte im Bauausschuss auf den weiteren Zugang.
  • Zusätzliche Kosten sollten geschultert werden. Und auch die Argumentation, dass damit die Fördersumme aufs Spiel gesetzt werden, hat viele nicht davon abbringen können, dass der weitere Zugang ein Muss sei.
  • Kurz vor der fertigen Sanierung heißt es seitens des Bauamtes auf die Frage nach dem weiteren Zugang: Den gibt es nicht. Stattdessen existiere ein Notausgang an der Stelle.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.