22.09.2021 - 12:47 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Scheppern auf dem Bolzplatz in Weiden: So reagiert die Stadt

Der Anwohner des Bolzplatzes in der Westfalenstraße darf hoffen. Das Scheppern, das entsteht, wenn ein Ball gegen die Doppelstabmatten prallt, gehört womöglich bald der Vergangenheit an. Vertreter der Stadt Weiden suchen nach einer Lösung.

Bald scheppert's in der Westfalenstraße in Weiden nicht mehr: Das verspricht die Stadt Weiden dem Anwohner, der seit Jahren über Lärmbelästigung geklagt hat.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Jahrelang fühlte sich ein Nachbar des Spiel- und Bolzplatzes in der Westfalenstraße in Weiden von einem Scheppern gestört, dass immer dann ertönte, wenn der Ball auf die hinter dem Tor montierten Doppelstabmatten prallte. Während andere geruhsam auf der Terrasse den Tag ausklingen lassen konnten, lagen bei dem Anwohner des Bolzplatzes die Nerven blank: Zu jedem Schuss setzte es einen Ton. Auch nach der offiziellen Sperrstunde um 19 Uhr war oft keine Ruhe. Das soll nun eine Ende haben.

Die Stadt Weiden bestätigte auf Anfrage, dass es bereits am Montagvormittag einen Termin auf dem Spiel- und Bolzplatz in der Westfalenstraße in Weiden gegeben habe. Vertreter der Stadtgärtnerei, des Umweltamtes und der Liegenschaften haben die Situation vor Ort begutachtet und auch selbst mit einem Ball, den der Anwohner zur Verfügung gestellt hat, auf den Zaun aus Doppelstabmatten geschossen.

So klingt das Scheppern an dem Zaun

So sieht die Lösung aus:

  • Der Spielplatz soll durch den Schließdienst, der für die Wertstoffhöhe zuständig ist, täglich auf- und abgesperrt werden.
  • Die Gittermatten zur Seite des Anwohnergrundstücks werden demontiert und ab einer Höhe von 2,50 Meter durch ein Kunststoffnetz ersetzt.
  • Um auch im unteren Teil eine Ballfangwirkung zu haben, wird hinter den Zaunpfosten ein Erdwall aufgeschüttet, der dann noch bepflanzt wird.
  • Auf der Spielplatz zugewandten Seite lässt sich aus Platzgründen keine Walllösung realisieren, dort bleibt es vorerst bei der Bestandssituation, diese ist aber nochmals 30 Meter weiter von der Terrasse entfernt.
  • Für die Spielplatzseite will die Stadt Weiden eine Kostenschätzung zum Umbau mit einem Metallnetz einholen.

Zur Vorgeschichte der Schepperwand

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Tobias Leißner

Sehr interessant! Das selbe Thema kann gerne auch auf dem Bolzplatz Krümme Äcker -Salzinger Str. angegangen werden. Danke!

22.09.2021