28.07.2020 - 12:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Schwerer Unfall an Trippacher Kreuzung: 68-jähriger Fahrer stirbt im Klinikum Weiden

Ein Auto und ein Lastwagen sind am Dienstag an der Trippacher Kreuzung miteinander kollidiert. Ein 68-Jähriger wurde bei dem Unfall eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er später im Klinikum Weiden verstarb.

An der Trippacher Kreuzung hat es einen schweren Unfall gegeben.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Aus Richtung Neunkirchen kommend wollte ein 68-Jähriger am Dienstagvormittag gegen 10.45 Uhr an der Trippacher Kreuzung mit seinem Auto in die Straße Richtung Mantel einbiegen. Laut Polizei übersah er dabei jedoch einen Lastwagenfahrer, der auf der Staatsstraße 2166 aus Richtung Weiden unterwegs war. Weil der 68-Jährige, wie die Polizei weiter mitteilte, ohne zu bremsen in die Kreuzung einfuhr, kam es zum Zusammenstoß. Der 68-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt, die Feuerwehr musste ihn aus dem Wrack befreien. Der Mann wurde mittel- bis schwer verletzt und musste ins Klinikum Weiden gebracht werden, informierte Polizeihauptmeister Mario Schieder von der Polizeiinspektion Weiden gegen Mittag. Wie die Polizei später auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien mitteilte, erlag der 68-Jährige jedoch noch am Dienstag seinen Verletzungen. Die Besatzung in dem Lastwagen habe den Unfall dagegen ohne größere Verletzungen überstanden.

Der gesamte Bereich am Unfallort war für den Verkehr mehrere Stunden gesperrt. Ein Gutachter schaute sich zudem die Unfallstelle an. Die Schadenshöhe an den Fahrzeugen beziffert die Polizei auf insgesamt 11.000 Euro. Das Auto des 68-Jährigen sei Totalschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Ungebetener Gast steigt in Weidener Wohnung ein

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.