02.04.2019 - 16:14 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

So wachsen Frühlingsblüher ruckzuck an

Im Max-Reger-Park rissen Randalierer am Wochenende fast 1000 Blumen aus den Beeten. Doch viele Veilchen und Narzissen konnten gerettet werden.Stadtgärtnerin Uschi Weidner weiß, wie's geht: Hier ihre Tipps fürs Pflanzen von Frühjahrsblühern.

von Redaktion ONETZ Kontakt Profil

Kauft man Blumen im Laden, so bleiben sie häufig noch eine Zeit lang im Kofferraum liegen. "Das ist prinzipiell nicht schlimm, sie sollten aber nicht länger als zwei Tage im Auto bleiben", erklärt Uschi Weidner von der Stadtgärtnerei Weiden, "schließlich brauchen sie auch Licht, sonst werden die Blätter schnell gelb." Auch wenn es sehr heiß im Auto wird, könne das den Frühjahrsblühern zum Verhängnis werden: sie verbrennen.

Sollte der Erdballen der Blumen nach dem Kauf recht ausgetrocknet sein, müsse man als Hobby-Gärtner nicht gleich in Panik verfallen – man kann sie immer noch retten. Damit sie allerdings optimal anwachsen können, sollten sie zuallererst in einen Eimer voll Wasser gelegt werden. Dort müssen sie bleiben, bis der Ballen komplett vollgesaugt ist. Das merke man vor allem daran, dass die Blumen beim Herausnehmen deutlich schwerer seien als vorher.

Die Stadtgärtnerei rettet ausgerissene Blumen

Weiden in der Oberpfalz

Ist dies erledigt, folgt der wichtigste Schritt: das Einpflanzen. Dazu die gewünschte Stelle im Beet oder den passenden Topf aussuchen und eine Kuhle in die Erde graben, in die der Ballen der Blume hineinpasst. Die Pflanze dann in das Loch setzen, mit Erde auffüllen und mit den Händen gut festdrücken. Bei Osterglocken sollten die Zwiebeln dabei komplett unter der Erde sein. Beim Kauf schauen diese nämlich noch aus dem Topf heraus. Möchte man die Narzissen bis zum nächsten Jahr im Beet lassen, sei es besonders wichtig, die Zwiebeln komplett zu bedecken. Nur so können sie die Nässe länger halten und trocknen nicht so schnell aus. Im Anschluss an das Einpflanzen sollten die Blumen noch einmal mit Gießkanne oder Gartenschlauch ausreichend gewässert werden.

Randalierer reißt Hunderte Blumen in Grünanlagen aus

Weiden in der Oberpfalz

Sollte der Hund im Garten Blumen ausgraben, sei es eher schwierig, diese wieder zu retten, denn dabei werden meist auch die Blätter in Mitleidenschaft gezogen. Mit Haustieren müsse man ohnehin aufpassen: Osterglocken seien extrem giftig – fressen Hunde die Zwiebeln, könne das schlecht ausgehen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.