27.05.2022 - 11:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

In eigener Sache: Störung im Druckzentrum rechtzeitig behoben

Wegen eines technischen Problems hat sich in der Nacht zum Freitag der Druck der Zeitungstitel "Der neue Tag", "Amberger Zeitung" und "Sulzbach-Rosenberger Zeitung" verzögert. Trotzdem konnten alle Ausgaben im gewohnten Umfang erscheinen.

Im Druckzentrum von Oberpfalz-Medien in Weiden werden jede Nacht rund 63.000 Zeitungen produziert.
von Kai Gohlke Kontakt Profil

Ein Defekt an der Druckmaschine bei Oberpfalz-Medien hat in der Nacht zum Freitag den Andruck der Zeitungsausgaben massiv verzögert. Erst 90 Minuten später als vorgesehen konnte die erste Zeitung gedruckt werden. Bei der Zustellung kam es deshalb am Morgen in manchen Bereichen zu Verspätungen.

Zunächst war in der Nacht unklar gewesen, ob die Zeitung überhaupt produziert werden kann – und wenn ja, ob sie eventuell mit einer reduzierten Zahl an Lokalausgaben gedruckt werden muss, wodurch ein großer Teil der eingeplanten Seiten weggefallen wäre. Deshalb haben die Verantwortlichen bei Oberpfalz-Medien entschieden, sicherheitshalber das E-Paper für alle Leserinnen und Leser freizuschalten und mit einem Vermerk auf der Titelseite auf mögliche Einschränkungen hinzuweisen.

Sicherheitshalber wurde das E-Paper für alle Leserinnen und Leser freigeschaltet

Oberpfalz

Den Betriebstechnikern im Druckzentrum gelang es dann aber doch noch rechtzeitig, die Störung zu beheben. Sie tauschten ein defektes Netzwerkmodul an der Druckmaschine aus. So konnten alle Ausgaben der Zeitungstitel "Der neue Tag", "Amberger Zeitung" und "Sulzbach-Rosenberger Zeitung" im ursprünglich geplanten Umfang gedruckt werden. Auch die Verzögerung beim Andruck wurde größtenteils ausgeglichen, so dass es am Ende nur vereinzelt zu Verspätungen bei der Zustellung kam.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.