25.11.2020 - 11:09 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Stollenprüfung der Bäckerinnung: Acht Mal Gold

Hier entscheidet nicht nur der Geschmack: Ein unabhängiger Sachverständiger testete nun Stollen und Backwaren für die Bäckerinnung Nordoberpfalz. Er kam zu einem überzeugenden Ergebnis.

Bei der Qualitäts-Stollen-Prüfung alle Hände voll zu tun hatten (von links) Manfred Stiefel, Walter Beer und Wolfgang Schmid.
von Helmut KunzProfil

Für Manfred Stiefel war es kein Zuckerschlecken, sondern harte Arbeit. Der unabhängige Sachverständige des Deutschen Brotinstituts aus Berlin testete bei der Bäko am Montag 13 Bäckereien der regionalen Bäckerinnung. Sie alle stellten sich freiwillig dem Urteil des Instituts, das bundesweit Verbraucher auf seiner Website (www.brotinstitut.de) und in einer App über Backwaren informiert. Durch Eingabe seines Wohnorts kann sich jeder Kunde über die Brot- und Stollenqualität vor Ort informieren.

Für die sensorische Qualitätsprüfung wurden Geschmack, Geruch, Form, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung, Krumenbildung sowie Struktur und Elastizität einer jeden Backware bewertet. Sachverständiger Stiefel wusste dabei nie, wessen Ware er gerade begutachtete. Lediglich eine anonym vergebene Prüfnummer sowie die Zutaten waren ihm vorab bekannt.

Das Ergebnis der Prüfung in Weiden überzeugte. Der Qualitätsprüfer konnte 24 Mal die Note „Sehr gut“ vergeben, was der vollen Punktezahl von 100 Punkten entsprach. Das war in 60 Prozent der eingereichten 40 Stollen der Fall. Mit „gut“ bewertet wurden 14 Backwaren. Besonders erfreulich war die Vergabe von acht Gold-Auszeichnungen, die nur dann vergeben werden, wenn ein Produkt drei Kalenderjahre in Folge ein „Sehr gut“ erhalten hatte.

Alle erfolgreichen Bäckereien wurden mit einem Zertifikat des Instituts ausgezeichnet. Anwesend waren Bäko-Geschäftsführer Walter Beer und der Obermeister der Bäckerinnung Nordoberpfalz, Wolfgang Schmid. Die geprüften Stollen wurden an die Mitarbeiter der Bäko gespendet. Wegen der Coronakrise war die Prüfung in diesem Jahr für alle Mitglieds-Bäckereien kostenlos.

Goldauszeichnungen erhielten: Backhaus Kutzer, Konnersreuth (Butterstollen „Unser Bester“), Beyer Brezen, Weiden (Butterstollen), Bäckerei Brandstätter, Teunz (Stollenkuchen, Teunzer Stollensterne), Holzofenbäckerei Grünbauer, Mantel (Gewürzschnitte), Holzofenbäckerei Schmid, Kulmain (Butterstollen), Bäckerei Wellnhofer, Winklarn (Butterstollen, Nußstollen) und Bäckerei Zintl, Tirschenreuth (Dinkelvollkornstollen).

Mit „Sehr gut“ und „gut“ prämiert wurden außerdem die Backwaren: Backhaus Kutzer, Konnersreuth (Mandelstollen), Beyer Brezen, Weiden (Elisenlebkuchen, Butterplätzchen, Dinkel-Vanille-Kipferl), Brandstätter, Teunz (Teunzer Christstollen), Brunner GmbH, Weiden (Butterstollen), Hauer d’Wurzer Beck, Wurz (Quarkstollen, Christstollen), Holzofenbäckerei Grünbauer, Mantel (Butterstollen, Quarkstollen, Lebkuchen, gefüllte Butterplätzchen), Holzofenbäckerei Schmid, Kulmain (Quarkstollen, Mohnstollen, Nußstollen), Seegerer, Tännesberg (Butterstollen, Christstollen), Mädl-Bäckerei, Plößberg (Quarkstollen, Butterstollen), Schraml, Erbendorf (Quarkstollen, Schraml’s Butterstollen, Mohnstollen), Zintl, Tirschenreuth (Butterstollen), Wellnhofer, Winklarn (Mohnstollen, Winklarner Elisenlebkuchen, Meisterstollen).

Die Ergebnisse des vergangenen Jahres

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.