26.11.2021 - 14:46 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Strom der Stadtwerke Weiden wird teurer

Die Stadtwerke beliefern in Weiden und im Landkreis Neustadt über 7500 Haushalte mit Strom. Dafür müssen die Kunden ab 1. Januar tiefer in die Tasche greifen, bei 4000 Kilowattstunden im Jahr sind es fast 100 Euro mehr als bisher.

Die Stadtwerke Weiden verlangen ab 1. Januar 2022 mehr Geld für Strom. Im Schnitt wird der Arbeitspreis um etwa zwei Cent netto pro Kilowattstunde teurer als im Vorjahr.
von Thorsten Schreiber Kontakt Profil

Vergangene Woche kam die Nachricht mit der Post: Kunden der Stadtwerke Weiden müssen ab 1. Januar 2022 mehr für den Strom zahlen. Der Anbieter versorgt in Weiden und im Landkreis Neustadt über 7500 Haushalte. Im Schnitt wird der Arbeitspreis um etwa zwei Cent netto pro Kilowattstunde teurer als im Vorjahr, der Grundpreis bleibt unverändert, informiert Vorstand Johann Riedl. Enorme Preissteigerungen an den Energiemärkten hatten diesen Schritt notwendig gemacht. "Der Strompreis an der Börse hat sich für das Frontjahr 2022 alleine in den letzten Monaten fast verdreifacht." Gesetzliche Steuern und Abgaben wie die EEG-Umlage sind dagegen gesunken. Zuletzt hatte der Anbieter den Strompreis 2019 erhöht. 2020 profitierten die Abnehmer von stabilen Strompreisen, 2021 war sogar eine Senkung möglich geworden.

95 Euro mehr im Jahr

Gesetzliche Änderungen, Energiemärkte und Netznutzungsentgelte spielen bei der Preisgestaltung eine Rolle. Riedl nennt Beispiele für einen jährlichen Verbrauch von 4000 Kilowattstunden. So muss ein Haushalt im Stadtgebiet Weiden und im Landkreis ab 2022 jährlich rund 95 Euro brutto mehr zahlen. Künftig beträgt im Weidener Stromnetz der Anteil am Arbeitspreis für Beschaffung und Vertrieb 10,82 Cent pro Kilowattstunde statt 6,28 Cent. Kunden im Landkreis zahlen hier ab 1. Januar 11,71 Cent, aktuell sind es noch 7,14 Cent. Dafür sinkt die EEG-Umlage von 6,50 Cent auf rund 3,72 Cent. Die Stromsteuer bleibt mit 2,05 Cent gleich. Die Stadtwerke bieten zwei Tarife für Privathaushalte (bis 2520 sowie von 2521 bis 9803 Kilowattstunden im Jahr) und einen für Geschäftskunden an. Für Abnehmer im Kreis ist der Strompreis insgesamt etwas höher, denn im Gebiet der Bayernwerk AG beträgt das Netzentgelt 5,26 Cent. Im Stromnetz Weiden werden dafür 3,38 Cent fällig.

Kursschwankungen ausgleichen

"Die Stadtwerke Weiden setzen als kommunaler Versorger grundsätzlich auf eine strategische Planung und ein langfristiges Einkaufsmanagement von Energie und kalkulieren in aller Regel auf Jahresbasis", erläutert Riedl. "Wir sichern uns den Strom mit Verträgen über eine Laufzeit von drei bis vier Jahren. So können wir Kursschwankungen ausgleichen und Mischpreise an unsere Endverbraucher weitergeben. Durch diese vorausschauende Strategie konnten wir die enorm gestiegenen Energiepreise teilweise kompensieren und diesen Vorteil auch für das 2022 an unsere Bestandskunden weitergeben. Eine Erhöhung der Strompreise im Jahr 2022 war nun leider unumgänglich." Die notwendige Erhöhung bewegt sich jedoch "in einem noch moderaten Rahmen". Davon profitieren "natürlich jetzt unsere Bestandskunden", betont der Stadtwerke-Chef. Bei anderen Anbietern müssen Strombezieher "durchaus mit Mehrkosten von bis zu 200 Euro pro Jahr rechnen".

Durch eine "vorausschauende Einkaufspolitik können wir auch einer begrenzten Anzahl an Neukunden günstige Preise anbieten. Natürlich würden wir gerne allen Neukunden Preise anbieten, bei denen aktuellen Kurssprünge keine Rolle spielen. Da wir aber nur für den voraussehbaren Bedarf einkaufen, ist das Vertrags-Kontingent mit diesen Preisen begrenzt", erklärt Riedl. Gemäß der Beschaffungen, die anhand der von den Stadtwerken geschätzten Verbräuche getätigt wurden, gibt es "ein bestimmtes Kontingent für Neukunden", die Preise wie Bestandskunden bekommen. "Unsere Mitarbeiter im Kundenservice 'überwachen' die Neuanmeldungen im Strom und geben Bescheid, sobald das Kontingent aufgebraucht ist. Alle weiteren Neukunden erhalten dann einen Strompreis, der etwas teurer ist als der Bestandskundenpreis, da für diese Kunden eine Beschaffung zum aktuellen Marktpreis erfolgen muss."

Der Gaspreis steigt ebenfalls

Weiden in der Oberpfalz

Der Energieverbrauch in Zeiten der Pandemie

Weiden in der Oberpfalz
Die Tabelle zeigt die Strompreise der Stadtwerke Weiden ab 1. Januar 2022.
Der Strom der Stadtwerke wird teuerer. Ein Wasserkocher erhitzt einen Liter Wasser mit halb so viel Strom wie eine Elektroplatte. Verbraucher können so vier Euro an Kosten sparen.
Service:

So können Haushalte Strom sparen

  • Waschen und Trocknen: Wärmepumpen-Wäschetrockner benötigen weniger Energie als Kondensationstrockner, Neugeräte sind sparsamer, jährliche Einsparung: 62 Euro; Wäsche wenn möglich mit 30 Grad waschen, spart ein Drittel des Stroms gegenüber Waschgang mit 60 Grad, Einsparpotenzial: 39 Euro
  • Beleuchtung: Glühlampen durch LED-Lampen austauschen spart 98 Euro; automatische Bewegungsmelder für Leuchten am und im Haus reduzieren den Energieverbrauch um bis zu ein Viertel, Einsparung: 41 Euro; für Weihnachtsbeleuchtung im Garten oder am Balkon LEDs verwenden spart 31 Euro
  • Küche: mindestens zehn Jahre alten Geschirrspüler gegen neuen austauschen spart 162 Euro; bei Kühl-Gefrierkombination mit Energieeffizienzklasse A+++ spart man im Jahr 58 Euro; ein Wasserkocher erhitzt einen Liter Wasser mit halb so viel Strom wie die Elektroplatte, Einsparung: 4 Euro
  • Fernseher und Computer: Hochleistungs-Computer gegen Null-Watt-PC tauschen, der im Betrieb wenig Strom verbraucht, im Stand-by-Betrieb gar keinen, spart 145 Euro; energiesparender LED-Fernseher spart 30 Euro;
    Sat-Empfänger fressen Strom, energiesparendes Neugerät spart 17 Euro
  • Stand-by: Computer mit Monitor, Drucker und DSL-Modem und Router abschalten spart 41 Euro;
    Stereoanlage ausschalten spart 17 Euro Stand-by-Kosten; Fernseher und Set-Top-Box vom Netz trennen spart 21 Euro;
    DVD-Festplatten- oder Videorekorder abschalten lohnt sich und spart 15 Euro

Weitere Stromspar-Tipps: www.stadtwerke-weiden.de/energiezukunft/energie-sparen.html

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.