09.11.2020 - 13:07 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Tiere suchen ein Zuhause

Das Gros der Hunde im Tierheim Weiden ist nicht vermittelbar. Zwei vier Monate alte Welpen sind die Ausnahme. Sie suchen ein neues Zuhause.

"Iwan" und "Blue" warten im Tierheim aus ein gutes neues Zuhause.
von Autor hczProfil

Von acht Hunden, die im Weidener Tierheim ihr Dasein fristen, sind sechs nicht vermittelbar. Zu alt, zu bissig, zu menschenscheu sind sie. Viele von ihnen haben sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, wissen die Experten des Tierschutzvereins dort.

Nicht so die beiden Husky-Welpen „Iwan“ und „Blue“. Sie kamen zusammen mit ihren Eltern und mehreren Geschwistern vor zehn Wochen ins Tierheim. Alle Hunde bis auf „Iwan“ und „Blue“ fanden inzwischen ein neues Zuhause. Die Beiden warten noch auf gute Plätze. Allerdings warnt Tierschutzvereinsvorsitzende Mariele Junak vor einem vorschnellem Entschluss: Neue Besitzer sollten sich mit den hohen Ansprüchen der Rasse auskennen und das nötige Wissen, Platz und vor allem Zeit haben.

Wer sich für die Huskys oder eine der 25 Katzen oder für die zwei Hasen im Tierheim interessiert, kontaktiert Leiterin Jutta Böhm am besten vormittags unter der Telefonnummer 0961/25780. Tierfutterspenden können übrigens unabhängig von der Tageszeit direkt vor dem Tierheim, Schustermooslohe 96, in einer Gartenbox abgelegt werden.

Tierheimbetrieb auch während des Neubaus in Weiden

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.