13.09.2019 - 20:02 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Trödelfans in Weiden im "Lucki"-Fieber

Lächeln für ein Selfie, Autogramme schreiben und nebenbei noch Umsatz machen. „Bares für Rares“-Star Ludwig „Lucki“ Hofmaier erfüllt am Freitag auf dem Flohmarkt beim Volksfest viele Wünsche. Aber auch ein Profi braucht mal eine Pause.

Die Puppe hat sie gerade bei „Lucki“ erstanden. Jetzt freut sich die Dame noch über ein Autogramm
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

„Ich schaue jede Sendung an“ ist an dem Nachmittag wohl der meistgesagte Satz. Er gilt einem Mann, der gerade fast erdrückt wird. Dicht gedrängt stehen Menschen jeden Alters um „Luckis“ Flohmarktstand. Der Trödel gerät zur Nebensache. Alle wollen erst einmal einen Blick auf den nur 1,55 Meter großen Mann erhaschen. Kameras und Handys „klicken“ im Sekundentakt.

Der 77-jährige Antiquitätenhändler ist ein Profi und weiß natürlich die Wünsche seiner Fans zu erfüllen, ohne dabei jedoch aufgesetzt zu wirken. Mit Charme und Witz gewinnt er die Umstehenden für sich, wenngleich die meisten den Niederbayern eh schon ins Herz geschlossen haben. „Mei, Lucki, dass ich dich hier sehe“ entfährt es einer älteren Dame, glücklich ein Autogramm in Händen zu halten.

Eine andere Frau aus dem Landkreis, die gerade eine Puppe bei ihm erstanden hat, zwängt sich nochmals durch die Menge und hätte gerne die Trophäe signiert. Ludwig Hofmaier erfüllt auch diesen Wunsch. Die Frau ist glücklich: „Die bekommt jetzt einen Ehrenplatz.“

Alle wollen am Freitag auf dem Flohmarkt "Lucki" sehen.

"Lucki" im Urlaub kennengelernt

Ein besonderer Tag ist es auch für Renate und Herbert Dorner aus Eslarn. Sie haben „Lucki“ 1975 bei einem Urlaub in Dubrovnik persönlich kennengelernt und wollen ihn überraschen. Großes Hallo. Schnell werden die alten Urlaubsfotos gezeigt, ein paar Erinnerungen ausgetauscht.

Dann geht’s auch schon wieder weiter. „Es wird Zeit, dass ich was verkaufe“, lacht der 77-Jährige. Briefmarken, Münzen, eine chinesische Vase, Krüge, Gläser – das Angebot ist bunt gemischt, die Preise fair. Kirsten aus Weiden freut sich über einen Zuckerlöffel aus russischem Silber. Noch ein Selfie, und der Flohmarktbesuch hat sich für sie gelohnt. Auch Gisela Birner strahlt. Die frühere Geschäftsführerin der SPD Weiden sammelt Buddha-Figuren und hat soeben ein Schnäppchen gemacht. Für ein kleines Etui aus Holz will „Lucki“ 5 Euro von ihr. Birner gibt ihm freiwillig 6 Euro, was den Händler für einen kurzen Moment sprachlos macht. „Ja, Respekt, Sie machen’s richtig", dankt er der Käuferin.

Wiedersehen in Weiden: Renate Dorner (Zweite von rechts) und Ludwig Hofmaier haben sich vor 44 Jahren im Urlaub kennengelernt.

Anstrengender Job

Dann braucht der 77-Jährige mal eine Pause. Darauf achtet auch Helfer Dirk-Felix Lang. „Lucki muss ja auch mal was essen“, sagt er und mahnt die Fans zu Rücksichtnahme. „Lucki“ zieht sich kurz in sein Wohnmobil zurück und nimmt erstmal eine Prise Schnupftabak. „Es ist schon anstrengend“, gibt der TV-Star zu. „Aber es macht halt viel Spaß. In Weiden g’fallt’s ma.“ Und auch am heutigen Samstag wird nochmal um „Bares für Rares“ gefeilscht.

Trödeln ist sein Hobby: "Lucki" im Video-Interview

Weiden in der Oberpfalz
Unzählige Fotowünsche erfüllt der 77-Jährige mit einer Engelsgeduld.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.