20.12.2020 - 17:38 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener Baumesse "meinZuhause!" im Oktober

Das solide Fundament trägt: Stadt Weiden und Oberpfalz-Medien veranstalten auch im nächsten Jahr die "Bau- und Immobilienmesse meinZuhause!" in der Max-Reger-Halle. Als Termin ist wieder das zweite Wochenende im Oktober vereinbart.

Das qualitätsvolle Publikum sorgte trotz der Corona-Einschränkungen dafür, dass die Baumesse des Jahre 2020 erfolgreich war. Im Oktober laden die Veranstalter zum neunten Mal zur Weidener Baumesse.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

Als bewährte Partner laden die Stadt Weiden und Oberpfalz-Medien im Herbst zur "Bau- und Immobilienmesse meinZuhause! Nordoberpfalz" ein. Die Beratungsplattform für Bau- und Immobilienthemen geht dabei am 9. und 10. Oktober 2021 in der Max-Reger-Halle Weiden bereits in die neunte Runde. Mit der Organisation ist erneut die Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG beauftragt.

Umfassende Informationen

Die Messe "meinZuhause!" richtet sich an alle Bau- und Immobilieninteressierten im Raum Weiden und der nördlichen Oberpfalz. Antworten zu Fragen rund ums bestehende oder geplante Zuhause liefern an zwei Messetagen über 70 renommierte Unternehmen aus der Region. Zudem geben Experten in Vorträgen Tipps. "Fachmagazine liegen auf der Messe aus. Sie können kostenfrei mitgenommen werden und lösen die letzten Fragezeichen auf", erläutert Projektmanager Gunnar von Grawert-May, der von Anfang an die Weidener Baumesse organisiert.

Sogar im Corona-Jahr werteten die Aussteller, die mit dem Veranstalter ein konsequentes Hygiene-Konzept umsetzten, die Ausstellung 2020 als Erfolg. Auch deshalb haben etwa 60 Prozent der Aussteller fürs nächste Jahr gebucht. 70 Prozent der Flächen in der und um die Max-Reger-Halle seien kurz vor der Jahreswende schon vergeben, unterstreicht Gunnar von Grawert-May.

Keine Zollstock-Jäger

Zwar durften sich im Oktober aufgrund der Corona-Vorschriften nur 300 Besucher gleichzeitig in der Ausstellung in der Max-Reger-Halle aufhalten. "Aber es war das richtige, wertige und zielorientierte Publikum in unserer Messe, eben das mit echtem Interesse und wichtigen Anliegen." Deshalb seien unter den gezählten 2700 Gästen so gut wie keine "Kugelschreiber-Abgreifer und Zollstock-Jäger" aufgefallen. Vielmehr prägten gerade bauwillige und investitionsbereite Familien das Bild, was natürlich von den Ausstellern sehr positiv aufgenommen worden sei. "Deshalb wollen sie ja auch wiederkommen."

Noch mehr als in den Vorjahren stehe durch die gesetzlichen Änderungen – die Kohlendioxid-Steuer greift 2021 – die Energieberatung. Auch die Verbraucherzentrale ist vor Ort. Ein weiteres Highlight sei die große Exposéwand, die den Besuchern einen Überblick über aktuelle und geplante Immobilienobjekte der Region gebe. "Detailinformationen werden am jeweiligen Messestand im persönlichen Gespräch mit den Ausstellern eingeholt".

An Erfolg anknüpfen

Für die "Bau- und Immobilienmesse meinZuhause!" des Jahres 2021 hoffe er, dass die Coronakrise überwunden sei. "Dann werden wir auch wieder auf die durchschnittlichen Frequenz von 3500 bis 4000 Besuchern an den beiden Tagen kommen. Weitere Informationen rund um die Messe sind unter www.meinzuhause.ag/Nordoberpfalz erhältlich.

Trotz Corona war die Baumesse 2020 gut besucht

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.