17.03.2019 - 16:02 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener Freizeitmesse lockt rund 5600 Besucher

Höchste Zeit, dass der Frühling kommt. Was man dann alles draußen anstellen kann, verrät die "Out/Zeit"-Messe. Rund 5600 Besucher sind am Wochenende ganz heiß auf Tipps.

von Helmut KunzProfil

Mit dem Frühjahr beginnen auch wieder die Reiseplanungen. Camping oder Luxus? Mondänes Hotel oder draußen? Diese Fragen versuchte am Wochenende die Outdoor- und Freizeit-Messe „Out/Zeit“ in der Max-Reger-Halle zu beantworten. Zwei Tage lang konnten sich Freizeit-Fans über die Neuheiten der Branche informieren. Bei freiem Eintritt lockten die 25 Aussteller an die 5600 Besucher an.

„Ich glaube, wir haben mit dieser Messe den Zeitgeist getroffen“, unterstrich geschäftsführende Verlegerin Viola Vogelsang-Reichl von Oberpfalz-Medien bei der Eröffnung am Samstagvormittag. Es gehe doch vor allem darum, Menschen mit gleichen Interessen zusammenzubringen und Informationen weiterzugeben. Das Trio Stadt Weiden, Oberpfalz-Medien und Max-Reger-Halle funktioniere bei dieser Messe wunderbar, betonte Oberbürgermeister Kurt Seggewiß.

Vom Start weg war sie sehr gut besucht. Bereits am verregneten Samstag zählten die Veranstalter knapp 2050 Besucher, am Sonntag waren es rund 3550. Wie Max-Reger-Hallen-Geschäftsführer Johannes Häring erklärte, sind die Leute insbesondere an Angeboten im Outdoor-Bereich interessiert. Es waren explizit regionale Aussteller ausgewählt worden. Zum einen, weil die Besucher besser mit ihnen ins Gespräch kamen, zum anderen, weil das Interesse aneinander größer war. Eine Messe in Stuttgart oder Berlin sei für regionale Anbieter oder Institutionen auch bei weitem nicht so interessant wie diese, meinte Häring. „Das wird von den Ausstellern und Besuchern gleichermaßen gut gewürdigt.“

Auf der Messe gab es tolle Aktionen für Kinder und Erwachsene. Kinder-Trampolin, Tanzvorführungen, Gewinnspiele, aber auch interessante und informative Reisevorträge im Obergeschoss. Viele Aussteller lockten mit Messepreisen mit bis zu 15 Prozent Ermäßigung. Vertreten waren Firmen, Vereine, Institutionen und Mitarbeiter aus dem Bereich des Fremdenverkehrs.

Es ging auch um das Thema Mobilität. Dazu präsentierten sich Auto- und Zweiradhändler. Im Außenbereich fand ein Wohnmobilverleiher Zuspruch. Auch Reisebusveranstalter waren vertreten. Drinnen ging es um Fitness, Gesundheit, richtige Ernährung, Ritterspiele und Höhlenbären. Die Leserreisen von Oberpfalz-Medien fanden riesigen Anklang. Und natürlich durften Reisetipps nicht fehlen. Zum Beispiel Hinweise darauf, was in keiner Reiseapotheke fehlen dürfe. Lieber Urlaub vor der Haustür? Auch kein Problem: Ostbayern stellte sich als schöne und attraktive Heimat vor.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.