Update 28.04.2021 - 09:19 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener Inzidenzwert plötzlich unter 100

Überraschender Lichtblick am Dienstag: Die Inzidenz in der Stadt Weiden fällt unter 100. Und der Wert in Neustadt liegt nur noch knapp über dieser Marke.

Corona grassiert – momentan offenbar aber etwas weniger.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Die Hoffnung auf Lockerungen erhält neue Nahrung – besonders in Weiden: Gerade mal eine neuinfizierte Person meldete das Landesamt für Gesundheit am Dienstag (Stand 8 Uhr) für die Max-Reger-Stadt. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner fiel dramatisch – von 126,3 am Montag auf 91,24. Auch der Landkreis Neustadt darf hoffen. Dort liegt die Inzidenz nur noch knapp über der 100er-Marke. Nach 4 Neuinfektionen seit dem Montag errechnete das Landesamt einen Wert von 103,76. Am Vortag betrug er noch 119,6.

Die Teststationen in Weiden ziehen Bilanz

Weiden in der Oberpfalz

Bei einer anhaltenden Inzidenz unter 100 würde beispielsweise die nächtliche Ausgangssperre entfallen, und mehr Angehörige verschiedener Hausstände dürften sich treffen. Im Handel wäre Einkaufen ohne vorherigen Schnelltest möglich. Damit wird es in dieser Woche allerdings auch in Weiden nichts mehr. Denn Voraussetzung wäre die U-100-Inzidenz an fünf Tagen in Folge. Nach der amtlichen Bekanntmachung könnten die Lockerungen frühestens am Montag in Kraft treten. (Aktualisierte Version. In einer früheren Fassung des Artikels hieß es fälschlicherweise, die U-100-Inzidenz müsste es an nur drei Tagen in Folge geben)

Übrigens: Schulen könnten von Distanz- auf Präsenzunterricht umschalten, falls die Inzidenz konkret am Freitag unter 100 bleibt.

Die Statistik vom Dienstag im Einzelnen:

  • Stadt Weiden: + 1 Neuinfizierte (2598 insgesamt), 7-Tage-Inzidenz: 91,24, Zahl der Todesfälle unverändert bei 73.
  • Landkreis Neustadt: + 4 Neuinfizierte (5045 insgesamt), 7-Tage-Inzidenz 103,76, Zahl der Todesfälle unverändert bei 160.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.