28.04.2021 - 10:26 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener Nachwuchskünstler nähern sich zur Erinnerung an Juri Gagarin dem Weltall

Juri Gagarin blickt aus der Weltraumkapsel auf die Erde, steht auf dem Mond und sieht durchs Bullauge den Jupiter. Farbenfroh erinnern die Nachwuchskünstler der Weidener Einstein-Akademie an den russischen Raumfahrtpionier.

von Uwe Ibl Kontakt Profil

Zum 60. Mal jährt sich 2021 der erste Flug eines Menschen ins Weltall. 108 Minuten machten Juri Gagarin nicht nur in Russland zur Legende. Der Verein Neue Zeiten in Weiden nahm dies zum Anlass für einen Online-Malwettbewerb, an dem sich elf Mädchen und Buben im Alter von 6 bis 14 Jahren beteiligten, die samstags am Malkurs der Einstein-Kinderakademie des Vereins teilnehmen.

Unter dem Titel "Der wunderbare Weltraum" malten die Kinder farbenfroh und phantasievoll Raketen, Raumfahrer und Planeten, Sterne und Weltraumspaziergänge. Der Vorsitzende des Vereins Neue Zeiten, Arkadii Voloshyn, begutachtete die Ergebnisse. Der insgesamt dreiköpfigen Jury gehörten außerdem die Leiterin der Kinderakademie Eugenia Jaruskij und Wladislaw Galben, Mitglied der Künstlervereinigung der Republik Kasachstan, an. Auszeichnungen vergaben sie in verschiedenen Kategorien und Altersklassen. So bedachten sie beispielsweise Eveline Becker mit einem 1. Platz für die figürliche Ausdruckskraft unter den 10 bis 14-Jährigen.

Alle Teilnehmer sollen in feierlicher Atmosphäre ihre Diplome überreicht bekommen, sobald dies wieder möglich ist, kündigte Voloshyn an. Außerdem erhalten sie als Belohnung fürs Mitmachen kleine Geschenke. Voloshyn hofft, dass es eine Gelegenheit geben wird, die Werke, den Weidener Bürgern zu zeigen.

Tag der offenen Tür beim Verein Neuen Zeiten

Oberpfalz
Hintergrund:

Der Verein Neue Zeiten in Weiden

  • gegründet 2004
  • Ziel ist die Integration russischsprachiger Mitbürger in Weiden
  • Zusammenarbeit unter anderem mit karitativen Verbänden, der jüdischen Gemeinde, der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, JUZ und VHS
  • Besonderes Augenmerk auf Freizeitbeschäftigung für Kinder und Jugendliche und die Förderung der deutschen Sprache in der Einstein-Kinderakademie mit Musik-, Tanz-, Kunst- und Sprachangeboten

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.