06.12.2018 - 15:33 Uhr
WeigendorfOberpfalz

Großbrand in Weigendorf: Kein Fremdverschulden

Vor einer Woche hat die Lager- und Montagehalle eines Fenster- und Türenhandels in Weigendorf lichterloh gebrannt. Jetzt steht fest, dass kein Fremdverschulden vorliegt. Die Polizei geht vielmehr von einem technischen Defekt aus.

Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften bekämpfte die Feuerwehr den Brand.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Der Sachbearbeiter der Polizei, Beamte der Kripo und ein Brandgutachter haben am Mittwoch die Brandruine eines Fenster- und Türenhandels, der am vergangenen Donnerstagabend in Flammen gestanden hatte, untersucht. Ausgeschlossen werden kann als Ursache Fremderschulden. Vielmehr wird von einem technischen Defekt im Bereich der Lagerhalle ausgegangen, so die Polizei in Sulzbach-Rosenberg. Das Feuer hatte einen Schaden von etwa zwei Millionen Euro angerichtet. Gebrannt hatte ein Handel- und Montagespezialist für Fenster, Türen und Fußböden. Eine Manufaktur für Fenster und Türen in direkter Nachbarschaft blieb vom Feuer verschont.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.