07.01.2020 - 13:13 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Wählergemeinschaft Glaubendorf – Woppenhof – Losau nominiert

„Unabhängig – parteilos – sachlich – kritisch – aktuell“ ist das Motto der Wählergemeinschaft Glaubendorf – Woppenhof – Losau (GWL) für die Kommunalwahl im März. Die Liste steht.

Die Kandidaten der GWL - vorne in der Mitte Spitzenkandidat Marktrat Bernhard Hagn
von Anton (Rufn. Toni) WildProfil

Im Feuerwehrhaus in Woppenhof fand die Nominierungsversammlung der GWL unter der Leitung von Marktrat Bernhard Hagn statt. Bei seiner Begrüßung der Kandidaten und der Gäste dankte er Georg Hölzl, der vor 30 Jahren die Wählergemeinschaft GWL auf den Weg brachte. Als Wahlleiter fungierte Josef Hägler mit den Beisitzern Anita Kiener und Georg Hölzl. Unkompliziert einigte sich die Versammlung auf den Blockwahlmodus für die vorbereitete Liste, die bestätigt wurde und erneut angeführt wird vom Spitzenkandidaten Bernhard Hagn. Bei Ausfall eines Kandidaten, kommt der nächste Nachrücker auf den letzten Platz. Als Beauftragte für die Wahlliste wurden Bernhard Hagn und Georg Hölzl bestimmt.

Hagn lobte das breite Alters- und Berufsspektrum der Liste mit einem Frauenanteil von immerhin 25 Prozent. Durch hohe Wahlbeteiligung solle ein Stimmenzuwachs erreicht werden. Er zog im Anschluss ein kleines Fazit der letzten sechs Jahre im Marktrat mit Themen wie Ortskernsanierung, Dorferneuerungen, Industriegebiet, Friedhofsanierungen und die neue Förderungssatzung für Vereine. Als wichtigste Ziele der gemeindlichen Arbeit für die Zukunft nannte Hagn die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen, bezahlbaren Wohnraum schaffen, das Hallenkonzept, das wegen der Gewerbesteuereinbrüche etwas zurückgestellt werde, Tourismusförderung und Unterstützung der Vereine zur Erhaltung von Kultur und Brauchtum. Wegen des knappen Geldes sollten alle Fördermöglichkeiten möglichst ausgenutzt werden etwa bei Starßenbau und Ortskernsanierung.

Kandidaten:

Platz 1: Bernhard Hagn, Losau, Hochbauspezialarbeiter, 53 Jahre; Platz 2: Anja Meller, Woppenhof, Pharmazeutisch-technische Assistentin, 49 Jahre; Platz 3: Magdalena Stahl, Schwarzberg, Diplom-Juristin, 24 Jahre; Platz 4: Andreas Schlögl, Schiltern, Einzelhandelskaufmann, 55 Jahre; Platz 5: Thomas Hölzl, Kötschdorf, Gemeindearbeiter, 36 Jahre; Platz 6: Johann Fischer, Woppenhof, Baumaschinenführer, 57 Jahre; Platz 7: Maria Hägler, Glaubendorf, Medizinische Fachangestellte, 49 Jahre; Platz 8: Alfred Fischer jun., Schiltern, Baumaschinist, 51Jahre; Platz 9: Regina Stahl, Hauswirtschaftsmeisterin, 53 Jahre; Platz 10: Josef Hägler, Glaubendorf, Klärwärter, 53 Jahre; Platz 11; Johann Meißner jun., Schreiner, 51 Jahre; Platz 12: Herbert Mutzbauer, Kötschdorf, Gemeindearbeiter, 45 Jahre; Platz 13: Johannes Braun, Schwarzberg, Landmaschinenmechaniker, 29; Platz 14: Albert Lindner sen., Woppenhof, Landwirtschaftsmeister, 56 Jahre; Platz 15: Wolfgang Hägler, Glaubendorf, Betriebsschreiner, 52 Jahre; Platz 16: Daniel Retzer, Woppenhof, Stukkateurmeister, 38; Platz 17: Siegfried Beierl, Glaubendorf, Betriebsschlosser, 53 Jahre; Platz 18: Helmut Kiener, Losau, Rentner, 62 Jahre; Platz 19: Monika Schlögl, Schiltern, Köchin, 47 Jahre; Platz 20: Bernhard Fischer, Woppenhof, Schreiner, 55 Jahre;

Nachrücker: Michael Knorr, Kötschdorf, Berufskraftfahrer, 55 Jahre; Johann Rauch jun., Schwarzberg, Landwirt, 51 Jahre; Anita Meißner, Glaubendorf, Personalsachbearbeiterin;

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.