Rettungssanitäter der Johanniter ein Jahr in Wernersreuth

Seit einem Jahr prägen Martinshorn und Blaulicht das Tagesgeschehen: In dem zur Gemeinde Bad Neualbenreuth gehörenden Ort betreibt die Johanniter-Unfallhilfe einen Rettungsstellplatz. Eine gute Entscheidung, finden die Verantwortlichen.

Zum Jahrestag der Inbetriebnahme gab es für das Team der Rettungssanitäter der Johanniter in Wernersreuth kleine Präsente. Von links Frank Zirngibl (Leiter Rettungsdienst der Johanniter in Ostbayern), Katharina Sturm, Anna Pollinger, Dominik Bayer, Luise Kerschbaum, Alexandra Beck (Leiterin Rettungswache Wernersreuth).
von Externer BeitragProfil

Vor gut einem Jahr ist Wernersreuth der neue Rettungsdienst-Standort in Betrieb genommen worden. Den ersten Funkspruch setzte am 1. Oktober 2019 Bürgermeister Klaus Meyer für den neuen Rettungsdienststandort ab. "Akkon Wernersreuth 71/1 ist einsatzbereit!", hieß es damals bei der Feier am Morgen.

Knapp 700 Einsätze

"Ein Jahr später ist klar, dass es die richtige Entscheidung war, hier einen Rettungsstellplatz zu installieren", heißt es in der Pressemitteilung der Johanniter zum Jahrestag. Den Angaben zufolge sind die Retter seither bereits zu knapp 700 Einsätzen ausgerückt.

Der neue Johanniter-Standort ist täglich von 8 bis 20 Uhr besetzt. Gegenwärtig sind die Rettungsdienstmitarbeiter noch interimsmäßig in einer Ferienwohnung direkt an der Hauptstraße untergebracht.

Spatenstich im Juli

Ende Juli 2020 erfolgte dann endlich der Spatenstich für die neue, eigene Rettungswache. Direkt hinter der Kirche in Wernersreuth soll das Gebäude samt Fahrzeugstellplatz entstehen und Anfang nächsten Jahres fertiggestellt werden.

Besonders ist übrigens die für die Branche unübliche Personalbesetzung: Das Team der Rettungsdienstmitarbeiter der Rettungswache besteht aus vier Frauen und einem Mann.

Anfang Oktober 2019 ist der Rettungsdienst-Standort eröffnet worden

Wernersreuth bei Bad Neualbenreuth

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.